Butterkekse mit Kokosmehl

Heute haben wir einen einfachen, allergikerfreundlichen Snack kreiert, der ideal ist, um ihn jederzeit verfügbar zu haben.

Dieses Rezept für Butterkekse verwenden Kokosnuss Mehl schafft eine wunderbare kleine Charge von ” gerade süß genug„Kekse, die köstlich schmecken, ohne übermäßig süß zu sein.

Die Kekse sind vollständig frei von Milchprodukten, Gluten, Eiermixtur, Nüsse und andere allgemeine Allergene. Lassen Sie sich von dieser Aussage nicht erschrecken, falls Sie nicht allergisch sind, da sie mit einem köstlichen Geschmack gefüllt ist.

In der Welt der Lebensmittel gibt es viele glutenfreie Desserts. Wenn Sie sich schon einmal mit Rezepten befasst und sie ausprobiert haben, werden Sie feststellen, dass nicht alle gleich gestaltet sind.

Dies ist jedoch eine, die Sie wiederholt neu erstellen möchten. Auch Ihre Freunde mit einigen häufigen Allergien gegen Backzutaten werden Ihnen für Ihre Bemühungen dankbar sein, wenn sie bereit sind, es zu verschenken!

Es ist nicht die exakte Konsistenz wie bei traditionellem Shortbread, aber das ist eine Option bei der Verwendung natürliche Zutaten. Sie können einen leichten und trockenen Keks erwarten, mit einem idealen Gehalt an zarte Süße.

Die Butterkekse aus Kokosmehl sind im Handumdrehen zubereitet und bis zu einer Woche haltbar.

Lassen Sie uns loslegen!

Über die Zutaten

Was ist ein Rezept, das seine Zutaten nicht hat? Absolut gar nichts! Schauen wir uns die Top-Spieler in unserem Team an.

Kokosnuss-Mehl

Die wichtigste Zutat ist Kokosmehl.

Kokosmehl stammt aus getrocknetem Kokosnussfleisch. In der Gesundheitsbranche wird es für seine gesundheitlichen Vorteile hoch gelobt. Es ist kohlenhydratarm sowie ballaststoffreich und mit vielen Diäten kompatibel, einschließlich Keto und Low Carb.

Kokosmehl ist ein hervorragendes Instrument in Ihrer Küche, aber es ist schwierig, damit das Backen zu meistern.

Bei der Verwendung von Kokosmehl ist es wichtig, mit den Maßen genau zu sein. Sieben Sie es oder geben Sie ihm eine Bewegung vor dem Messen am Messbecher zu lösen.

Wenn Sie sich ehrgeizig fühlen, können Sie die Maße auf das Gewicht ändern. Dadurch erhalten Sie die genaueste Messung.

Es ist definitiv nicht erforderlich, aber ich bin zuversichtlich, dass dieses Rezept mit Messbechern und Löffeln einfach zuzubereiten ist.

Es ist eine eigenständige Mehlsorte, die mit keinem anderen Mehl direkt verglichen werden kann. Wenn Sie Ihre ersten Erfahrungen damit machen, denken Sie daran.

Durch seinen hohen Faseranteil ist es extrem dicht und kann viel Wasser aufnehmen.

Aus diesem Grund wird das Rezept mit Kokosmehl und anderen feuchtigkeitsspendenden Zutaten zubereitet. Aus diesem Grund ist es kein Ersatz für ein anderes Mehl. Wenn Sie es versuchen, führt alles andere zu einem Fehlversuch. Den Ärger erspare ich dir jetzt.

Ahornsirup

Dieses Rezept erfordert nur reiner Ahornsirup, was kein typischer Frühstückssirup ist. Ich habe mich aus mehreren Gründen für Ahornsirup als Süßstoff entschieden.

In erster Linie, weil es lecker ist. Dann ist es eine ausgezeichnete Alternative zum Backen mit Zucker, die es ermöglicht, dass dieses Rezept in alle Ernährungskategorien passt, die wir bereits besprochen haben.

Als Süßungsmittel für Flüssigkeiten ist Ahornsirup der ideale Partner für Kokosmehl.

Veganer Ersatz

In Bezug auf die Essgewohnheiten ist es einfach, dieses Rezept paläo oder vegan zuzubereiten.

Butter kann ersetzt werden Butter kann eins zu eins (1:1) durch Kokosnussöl mit Raumtemperatur ersetzt werden.

Butter verleiht den Keksen auf natürliche Weise einen buttrigen, reichhaltigen Geschmack und Textur. Normalerweise mag ich Butter. Ich glaube jedoch, dass Kokosöl ein guter Ersatz sein kann, wenn es gebraucht wird.

Sie können problemlos tauschen! Es wird einige Unterschiede und einen stärkeren Kokosgeschmack geben; Es wird jedoch einen köstlichen Keks machen.

Wir sind jetzt bereit für das, was Spaß macht!

Backen Sie Ihre Butterkekse mit Kokosmehl

Der erste Schritt besteht darin, Ihren Ofen auf 350 Grad Fahrenheit zu erhitzen und dann die Kuchenform mit Pergament auszukleiden.

Danach müssen Sie das Kokosmehl mit der zimmerwarmen Butter in die Schüssel Ihrer Küchenmaschine geben. Kombinieren Sie sie mit mittlere Geschwindigkeit bis sie gut vermischt sind.

Salz, Ahornsirup und Vanille hinzugeben. Mischen Sie es erneut, bis die Mischung zu einer umhüllenden Kugel geformt ist.

Das Teig könnte sein etwas klebrig, aber es ist immer noch ein Kinderspiel zu machen. Experimentieren Sie nach Bedarf mit den Zutaten.

Ein zu feuchter Teig benötigt mehr Kokosmehl. Ein zu trockener Teig erfordert mehr Ahorn oder Butter. Wenn Sie mehr Kokosmehl hinzufügen, tun Sie dies vorsichtig und beginnen Sie mit nur einer kleinen Menge auf einmal, denn nur eine winzige Menge kann einen großen Unterschied machen.

Mit einem Teelöffel oder einem Löffel ähnlicher Größe kleine Teigkugeln formen und auf das Backblech legen. Indem Sie jeden Keks zweimal drücken, in entgegengesetzte Richtungen drücken und die Kekse sanft formen.

8 bis 10 Minuten backen oder bis die Ränder anfangen, braun zu werden. Auf dem Backblech vollständig auskühlen. Genießen!

Weitere Ideen für Kekse

Wenn Sie sie etwas luxuriöser machen möchten, würde ich empfehlen, sie in schmelzende Schokolade zu tauchen und trocknen zu lassen.

Für eine kleine Variation können Sie versuchen, es zu verwenden ein Mandelextrakt statt Vanille. Darunter 1 Teelöffel Zimt und sogar 1 Esslöffel Zitrone Saft in den Teig.

Es gibt immer einfache Variationen, die helfen können, Waren einzigartig zu backen, aber Sie müssen nichts ändern, die Kekse sind an sich großartig.

Wie man Shortbread-Kekse mit Kokosmehl macht

Schritt 1

Heizen Sie Ihren Ofen auf 350 Fahrenheit vor. Decken Sie ein Keksblech mit Pergamentpapier ab.

Mit einem Mixer sowohl die Butter als auch das Kokosmehl mischen und mischen, bis alles gut vermischt ist.

Die restlichen Zutaten zugeben und verkneten, bis ein weicher Teig entsteht.

Schritt 2

Kleine Teigstücke auf das Backblech geben.

Verwenden Sie eine Gabel oder ein Messer, um ein wenig nach unten zu drücken, wodurch kreuz und quer verlaufende Markierungen entstehen.

Backen Sie für etwa 8-10 Minuten oder bis die Kekse anfangen, braun zu werden. Nehmen Sie die Kekse aus dem Ofen und lassen Sie die Kekse einige Minuten in der heißen Pfanne abkühlen.

Servieren und genießen!

Shortbread Cookies mit Kokosmehl

  • Ausbeute: 12 Kekse
  • Zubereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 10 Minuten
  • Gesamtzeit: 20 Minuten

Diese glutenfreien Shortbreads aus Kokosmehl sind der ideale „gerade süß genug“ Genuss!

Zutaten

  • 1 Tasse Kokosmehl
  • 1/2 Tasse Butter bei Raumtemperatur
  • 2 Esslöffel reiner Ahornsirup
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 / 2 Teelöffel Salz

Anweisungen

  1. Heizen Sie Ihren Ofen auf 350 Fahrenheit vor. Decken Sie ein Keksblech mit Pergamentpapier ab.
  2. Butter und Kokosmehl mit einem Mixer verrühren und gut vermischen.
  3. Die anderen Zutaten zu den restlichen Zutaten geben und verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Kleine Teigkugeln auf das Backblech heben.
  5. Mit einer Gabel etwas nach unten drücken, sodass kreuz und quer verlaufende Markierungen entstehen.
  6. Backen Sie für 8-10 Minuten oder bis die Kekse anfangen zu bräunen. Nehmen Sie die Kekse aus dem Ofen und lassen Sie die Kekse einige Minuten in der heißen Pfanne abkühlen.
  7. Servieren und genießen!

Tauchen Sie die Kekse in die geschmolzene Schokolade und lassen Sie sie für ein glattes Aussehen trocknen.

Fügen Sie Mandelextrakt anstelle von Vanille und einen 1/2 Teelöffel Zimt oder 1 TL Zitronenschale hinzu, um ein wenig Abwechslung zu schaffen.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar