Ader in Hähnchenbrust – warum ist sie da? Kannst du es essen?

Was ist die Ader in a Hühnerbrust? Jede Hähnchenbrust hat Venen, aber sie sind bei Hähnchenbrust leichter zu erkennen als bei anderen Hähnchenarten. Typischerweise findet man Venen im Fleisch von Hühnchen, das auf den Knochen gekocht wurde. Die Venen im Hühnerfleisch müssen nicht entfernt werden, aber Sie können sie entfernen, wenn Sie möchten!

Hähnchenbrust gehört zu den beliebtesten und flexibelsten Hühnchenstücken, die es gibt.

Dieses saftige und köstliche Stück Fleisch ist aufgrund seines saftigen, köstlichen Geschmacks in einer Tonne von Rezepten auf der ganzen Welt enthalten.

Wenn Sie versuchen, das Beste aus Ihrer frisch gekochten Hähnchenbrust herauszuholen, lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu erhalten!

Was sind die Adern in einer Hühnerbrust?

Wenn Sie gekochtes oder rohes Hähnchen betrachten, kann es erschreckend sein, die roten, rosafarbenen oder sogar tiefvioletten Linien zu bemerken, die durch das Hühnchen verlaufen.

Nach all den Jahren, in denen wir vor den Gefahren des Verzehrs von rohem oder rosafarbenem Geflügelfleisch gewarnt wurden, sollten wir uns Sorgen machen, wenn wir etwas entdecken, das wie eine Arterie in der Brust unseres Huhns aussieht?

Venen im Hühnerfleisch sind normal und im Allgemeinen kein Grund zur Sorge. In jedem von uns gibt es Venen, die durch unser Muskelgewebe verlaufen – so werden unsere Muskelzellen mit Blut versorgt!

Die Venen des Muskels neigen dazu, in der Nähe des Knochens oder zwischen Muskelabschnitten zu fließen. Daher können Sie die Vene bei den meisten Hühnerbrüsten am deutlichsten bemerken. Es verläuft durch den inneren Teil der Brust und nahe am Knochen.

Die Hähnchenbrust wird typischerweise als Hähnchenbrustfilet verzehrt, weil es der zarteste und köstlichste Teil der Hähnchenbrust ist.

Wenn Sie die Brust eines Huhns tranchieren, finden Sie normalerweise eine Linie, die etwa zwei Drittel der Länge der Fleischscheibe beträgt und das Filet vom oberen Fleisch der Brust trennt.

Der letzte Teil des zarten Huhns ist eine Sehne, die eine längliche Linie über das Fleisch bildet. Es ist nicht wahrnehmbar, bis es gekocht wird, da es weicher wird und sich in das Fleisch einfügt.

In der Nähe dieser Sehne finden Sie typischerweise das Aussehen einer Vene an der Hühnerbrust.

In den meisten Fällen beobachten wir diese Ader nicht, nachdem das Fleisch gekocht wurde. Es kann die Farbe des Fleisches verändern, hat aber nur minimale Auswirkungen auf den Geschmack.

Haben alle Hähnchenbrust Venen?

Sie haben vielleicht jahrelang Hähnchenbrust gekocht, aber noch nie eine Vene im Fleisch bemerkt.

Eines Tages entdeckst du eine unheimliche rote Ader, die durch die von dir zubereitete Hähnchenbrust verläuft. Warum sehen wir dann Venen in bestimmten Hühnerbrüsten, aber nicht in anderen Brüsten?

Es kommt auf die Größe der Vene an und auch darauf, wie das Fleisch geschnitten wird. Jedes Huhn hat diese Ader, aber sie scheint kaum wahrnehmbar zu sein.

Es gibt Zeiten, in denen wir die Vene nicht bemerken, bis das Huhn gekocht ist! Dies ist auf die Reaktion zurückzuführen, die auftritt, wenn das Hämoglobin in den Venen Temperaturen ausgesetzt wird.

Dies führt zu einer Farbänderung zu Violett, wodurch es im Gegensatz zum weißen Brustfleisch auffälliger wird.

Venen in Fleisch sind häufiger in Muskeln zu finden, die hart arbeiten wie die Flügel und Beine. Sie sind in Brustfleisch nicht so häufig, aber sie existieren immer noch.

Es ist auch wahrscheinlicher, Venen im Fleisch Ihres Huhns zu bemerken, wenn Sie es auf einem Knochen gekocht haben. Dies ist auf Veränderungen zurückzuführen, die zwischen Hämoglobin, das in Blutgefäßen vorkommt, und dem Knochenmark stattfinden.

Die meisten Metzger sind in der Lage, eine Hähnchenbrust fachmännisch vom Knochen zu lösen und die Venen zu belassen.

Kann man Venen in einer Hühnerbrust essen?

Obwohl sie unattraktiv erscheinen könnten – die Venen in der Hähnchenbrust sind absolut sicher zu verzehren.

Jedes Mal, wenn wir Fleisch essen, ist das Muskelgewebe mit winzigen Äderchen gefüllt, die als Kapillaren bezeichnet werden. Wir essen sie seit vielen Jahren ohne jegliche Probleme!

Die Vene, um die wir uns alle Sorgen machen, ist eigentlich eine größere Version der Kapillaren.

Da das Blut nach dem Schlachten aus dem Huhn verschwunden ist, müssen wir uns keine Sorgen über das Blut in den Adern machen, das unser Fleisch kontaminieren könnte.

In diesem Fall gibt es eine Warnung: Stellen Sie immer sicher, dass das Huhn perfekt zubereitet ist.

Das Vorhandensein von Venen in der Hähnchenbrust kann zu einer Farbveränderung des Hähnchenfleisches führen, wodurch es rot, rosa oder violett wird.

Rosa Fleisch ist normalerweise ein Hinweis darauf, dass ein Huhn nicht richtig gekocht ist. Sie müssen also andere Methoden finden, um zu überprüfen, ob das Huhn gekocht ist.

Wenn Sie ein Fleischthermometer besitzen, können Sie damit die Temperatur im Inneren des Fleisches messen. Experten für Lebensmittelsicherheit raten, Hühner und andere Geflügelarten auf 165 °F zu kochen.

Eine sichere Temperatur zum Garen von Hähnchen ist 180 °F beim Garen des ganzen Vogels und 165 °F für Hühnchenstücke.

Ohne ein Fleischthermometer kann man nur feststellen, ob ein Huhn gar ist, indem man den Farbton der aus dem Fleisch austretenden Säfte beobachtet. Das Fleisch wird an der dicksten Stelle durchstochen und schaut dann auf die Farbe der Säfte wie sie entstehen.

Wenn die Säfte klar sind, kann das Fleisch gekocht werden. Wenn Sie einen orange-roten Farbton bemerken, muss das Hähnchen etwas länger garen.

Wie man die Venen in einer Hühnerbrust loswird

Einige Leute finden das Konzept einer Vene, die in der Brust eines Huhns erscheint, unangenehm und würden es vorziehen, mit diesen Venen vorsichtig zu sein.

Es gibt keine absolute Garantie dafür, dass Hähnchenbrust keine sichtbare Vene hat. Sie können die Chancen jedoch erheblich senken.

Hähnchenbrust kaufen Sie am besten an der Metzgertheke, dort werden sie nach Ihren Vorlieben zubereitet.

Ein zuverlässiger Metzger wird nicht abgeneigt sein, wenn die Adern aus der Brust Ihres Hähnchens entfernt werden. Dadurch entfällt auch der Aufwand für das Trimmen und Zubereiten Ihrer Hähnchenbrust, wenn Sie wieder zu Hause sind.

Wenn du es nicht magst, dass Hähnchen Venen haben, solltest du in Erwägung ziehen, Hähnchen ohne Knochen zu kochen, wann immer es möglich ist. Ein mit Knochen befallenes Huhn hat eher Venen als ein am Knochen gekochtes Huhn.

Wie man die Adern in einer Hühnerbrust schneidet

Wenn Sie eine frisch ungekochte, rohe Hähnchenbrust haben, kann ein vorsichtiges Trimmen das Bindegewebe und die Venen entfernen, die hässliche Flecken auf der Hähnchenbrust verursachen.

Es kann einige Zeit dauern, es zu meistern, aber es lohnt sich auf lange Sicht.

  1. Suchen Sie den dickeren, ausgeprägteren Teil der Brust, dort ist mehr weißes Gewebe. Dies ist der Knorpel, der das Brustbein und den Muskel verbindet.
  2. Achten Sie darauf, den Knorpel in einer sicheren Position zu halten und legen Sie dann ein scharfes Messer darunter. Es ist nicht leicht zu schneiden und Sie werden einen gewissen Widerstand bemerken. Schneiden Sie den Knorpel vom Fleisch, indem Sie ihn dabei abziehen.
  3. Es kann ein Stück Knorpel geben, das am Knorpel befestigt ist. Schneide es auch ab. Wenn du diese Technik zum ersten Mal ausprobierst, schneidest du möglicherweise mehr Fleisch ab, als dir lieb ist.
  4. Unterhalb des Bereichs, in dem Sie den Knorpel abgeschnitten haben, könnten Sie darunter einen blutigen Bereich entdecken. Dies ist der Bereich, in dem sich die meisten Venen befinden, und der Bereich muss ebenfalls entfernt werden.
  5. Nach dem Trimmen der Hähnchenbrust im Rohzustand Die Brüste sollten unter fließendem kaltem Wasser gewaschen und dann leicht mit einem Handtuch getrocknet werden.
  6. Wenn die Hähnchenbrust zubereitet wurde, kann Ihre Vene deutlicher und prominenter erscheinen. Sobald die Vene jedoch sichtbar ist, ist es schwierig, die Vene zu entfernen, ohne das Fleisch vom Knochen zu ziehen.
  7. Die effektivste Methode zum Schneiden ist das Abtrennen der gesamten Brust vom Knochen. Brechen Sie mit den Fingern vorsichtig den zarten Teil des inneren Teils vom äußeren Fleisch der Brust ab. Der äußere Teil hat typischerweise Venen und kann wie üblich in Stücke geschnitten werden.
  8. Durch eine vorsichtige Dissektion können Sie die Vene im Filet in der Brust des Huhns loswerden. Es ist schwierig, dies zu erreichen, ohne dass das Fleisch herunterfällt und Schaden anrichtet, also seien Sie vorsichtig!
  9. Verwenden Sie ein scharfes Messer, um vorsichtig unter die Vene zu gleiten, und heben Sie sie vorsichtig an, während Sie sich bewegen. Bewegen Sie sich daran entlang und achten Sie darauf, dass es auf der gesamten Länge vom Fleisch befreit ist. Danach sollte es möglich sein, die Vene zu entfernen und wegzuwerfen.

Wenn Ihr Hähnchenfilet zerschmettert wird, ist nicht alles verschwendet! Es gehört zu den leckersten und saftigsten Portionen des Huhns. Es kann unglaublich lecker sein gehackt in Salate oder ein gekühltes Sandwich.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar