Warum sind meine Brownies kuchenartig?

Warum sind meine Brownies kuchenartig? Brownies sind viel „kuchenartiger“, wenn sie einen höheren Mehlanteil und weniger Fett haben. Es ist auch möglich, dass Brownie-Rezepte kuchenähnlicher werden, wenn sie zu lange gebacken werden.

Jeder liebt einen tollen Brownie, besonders solche, die eine ansprechend weiche und klebrige Textur haben. Aber sie werden nicht immer so gemacht, selbst wenn Sie das Rezept schon tausende Male gebacken haben!

Backen kann als wissenschaftlicher Prozess beschrieben werden, und das Verständnis der Gründe, warum bestimmte Ereignisse eintreten, insbesondere wenn sie nicht wie geplant ablaufen, kann Ihnen dabei helfen, herauszufinden, was Sie tun können, um sie zu korrigieren.

Einer der größten „Fehler“, der beim Backen von Brownies passiert, hat mit ihrer Textur zu tun.

Der Schlüssel zum perfekten Brownie liegt in den Proportionen. Wenn Ihr Lieblings-Brownie-Rezept dieses Mal zu kuchenig geworden ist, ist es wahrscheinlich, dass Sie es ein wenig verkocht haben.

Backen Sie feuchte Brownies weniger oder ändern Sie das Rezept.

Heute werfen wir einen Blick auf die Unterschiede zwischen kuchenartigen und fummeligen Brownies. Wir werden dann die Einzelheiten besprechen, wie man das eine oder andere erreichen kann. Darüber hinaus werden wir auf eine Vielzahl häufig gestellter Fragen zum Brownie-Backen und anderen Themen eingehen.

Cakey und Fudgy Brownies

Bevor Sie sich überhaupt damit befassen, was den Geschmack von Brownies beeinflusst und warum sie so hergestellt werden, müssen Sie wissen, welche verschiedenen Arten von Brownies es gibt, um die besten zu kreieren.

Abgesehen vom Geschmack heben sich einige Brownies von anderen Brownies durch die Textur ab. Einige Brownies haben eher eine Kuchentextur, während andere eher zäh und fudgeartig sind.

Fudgy Brownies, auch Chewy Brownies genannt, sind dichter, weicher und saftiger als Cakey Brownies. Dies liegt an der höherer Fettgehalt. Dies führt zu einem klebrigen, klebrigen Gefühl, das weich und luxuriös ist.

Cakey Brownies werden im Vergleich zu fudgy Brownies mit einer größeren Menge Mehl hergestellt. Sie sorgen für eine sprudelnde und leichte Textur. Sie beinhalten kleinere Feuchtigkeitsmengen aufgrund der Tatsache, dass sie mehr Mehl enthalten und folglich sind trockener (nicht unbedingt positiv).

Beide sind gleich gut (obwohl es möglich ist, dass Sie anderer Meinung sind!). Es ist eine Frage der individuellen Vorlieben.

Natürlich ist es für viele ein Problem, wenn Brownies gegen ihren bevorzugten Geschmack ausfallen. Wir können Ihnen helfen, das zu vermeiden!

Warum werden Brownies kuchenartig?

Nachdem wir darüber gesprochen haben, wie sich die verschiedenen Zutaten auf die Textur der Brownies auswirken, ist es leicht zu verstehen, warum sie so geworden sind, wie sie sind.

Brownies mit einer kuchenartigen Textur sind fast immer das Ergebnis der Rezeptur und des Verhältnisses der Zutaten.

Rezepte mit hohem Mehlgehalt sind normalerweise für kuchenartige Brownies gedacht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was „viel Mehl“ bedeutet, überprüfen Sie, ob das Rezept Backpulver oder Natron enthält.

Wenn es gemein ist, dass sie möchten, dass ihre Textur weich wird, damit sie kuchenähnliche Brownies machen können.

Rezepte, die sind fettfrei können kuchenartige Brownies ergeben. Fett kann in Form von Öl gefunden werden, Butter Schokolade, Schokolade und sogar Milch.

Ein Rezept, das nicht viel Flüssigkeit enthält, kann einen kuchenartigen Geschmack haben. Rezepte, die viel enthalten Eiermixtur ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Ihr Brownie kuchenartig ist.

Ebenfalls, überbackene Brownies kann auch kuchenartig werden, nachdem Sie die gesamte Feuchtigkeit entfernt haben.

Können Sie Cakey Brownies reparieren?

Es gibt keine Lösung, um kuchenartige Brownies nach dem Backen zu reparieren. Denn die Textur ist abhängig vom Anteil der verwendeten Zutaten, die im Rezept enthalten sind Sobald sie gekocht sind, können Sie nichts mehr tun, um die Textur zu verändern.

Selbst wenn die Verhältnisse stimmen, ist es jedoch unmöglich, die Kaubarkeit oder die Fudge-ähnliche Textur zurückzubringen, wenn das Backen zu heiß war.

Der effektivste Weg, dies zu tun, ist Legen Sie einfachen Sirup oder Schokolade über die Brownies, während sie gerade heiß sind. Dies gibt ihnen etwas Feuchtigkeit, verändert aber nicht die kuchenartige Textur.

Sie können Ihre Brownies auch mit Eiscreme genießen, um der Trockenheit entgegenzuwirken.

Wie wirkt sich dies auf die Textur von Brownies aus?

Jetzt, da Sie sich der Unterschiede zwischen fudgy Brownies und Cakey Brownies bewusst sind. Wir können uns die verschiedenen Faktoren ansehen, die die Textur beeinflussen.

Wenn Sie die Faktoren verstehen, die verschiedene Texturen erzeugen, können Sie bestimmen, was Sie benötigen, um eine bestimmte Textur zu erstellen oder wie Sie eine kaputte Textur am besten reparieren können.

Fett und Mehl

Das einfache Brownie-Rezept besteht aus Mehl, Butterzucker, Eiern, Zuckerschokolade, einem Treibmittel und gelegentlich Flüssigkeiten wie Öl oder Milch.

Der wichtigste Faktor, der die Textur der Brownies bestimmt, ist Fett. Fett kann sowohl in Form von Butter (die aus Fett besteht) als auch von Schokolade (insbesondere Milchschokolade mit einem extrem hohen Fettanteil) verwendet werden.

Fett sorgt für viel Mundgefühl und Feuchtigkeit und ist im Grunde die Basis eines jeden guten Brownies. Je mehr Fett im Rezept enthalten ist, desto saftiger wird der Brownie.

Mehl

Wie wir bereits erwähnt haben, je mehr Mehl in einem Rezept ist, desto besser schmeckt es. Das liegt daran, dass Mehl die Feuchtigkeit aus verschiedenen anderen Bestandteilen aufnimmt. Deswegen, Wenn Sie einen unglaublich kuchenartigen Brownie wollen, ist es wichtig, viel Mehl zu verwenden. Wenn Sie nach einem feuchten Brownie suchen, benötigen Sie ebenfalls etwas Mehl.

Sonstige Bestandteile

Backpulver, auch Backpulver genanntsind die häufigsten Backtriebmittel die häufig in Brownies verwendet werden. Sie werden normalerweise in verwendet der Kuchen Rezept-Brownies, um eine größere Struktur zu schaffen.

Sie brauchen keinen trockenen, schweren Brownie, sondern einen luftigen und mürben Brownie.

Zucker verändert die Textur von Brownies nicht, es sei denn, Sie verwenden braunen Zucker wie Muscovado oder Melasse. Diese Zucker sind sehr feucht und verleihen dem Brownie folglich Feuchtigkeit.

„Klebrige“ Süßstoffe (wie Honig, Muscovado oder Sirup) sorgen mit Sicherheit für reichlich Flüssigkeit und Kaufähigkeit.

Milch und Öl spenden natürlich auch Feuchtigkeit, der Anteil dieser beiden Zutaten beeinflusst jedoch den Geschmack des Brownies. Je mehr Flüssigkeit Sie dem Brownie hinzufügen, desto zäher und fummeliger wird der Brownie.

Backzeit

Neben den Inhaltsstoffen kann auch die Backdauer von Brownies den Feuchtigkeitsgehalt direkt beeinflussen. Je länger ein Brownie backt und je länger er backt, desto mehr Feuchtigkeit wird entfernt und desto trockener wird das Produkt.

Wenn du zähe Brownies möchtest, musst du sie nicht zu lange backen. Möglicherweise müssen Sie sie sogar unterbacken. Cakey Brownies backen die ganze Zeit, wenn nicht sogar etwas länger.

Ein Wort der Vorsicht Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie versuchen, zu viele Brownies zu backen. Es wird normalerweise als riskant oder sogar gefährlich angesehen, ungekochte oder ungekochte Backwaren, die Eier enthalten, zu verzehren.

Wenn wir sie als zu wenig gekocht bezeichnen, ist das die kürzeste Backzeit, die Ihre Brownies backt. So wie Sie Kekse aus dem Ofen nehmen können, wenn sie klebrig oder knusprig sind, könnten ein paar zusätzliche Minuten die Brownies verändern.

Wie man Cakey Brownies vermeidet

Es gibt keine Lösungen, um kuchenartige Brownies zu reparieren, es gibt viele Möglichkeiten, die kuchenartigen Brownies zu verhindern.

1. Die Mehrheit der Menschen überbackt ihre Produkte. Um dies zu verhindern, ist es unerlässlich unbedingt die Backzeiten genau einhalten.

2. Es ist auch wichtig, Achten Sie darauf, die Temperatur des Ofens zu überprüfen. Viele, wenn nicht alle Öfen sind anfällig für ungleichmäßige Temperaturen und heiße Bereiche. Achten Sie darauf, die Temperatur Ihres Ofens zu kennen, bevor Sie ihn verwenden.

Falls die Temperatur Ihres Ofens heißer (oder kühler) ist als sie sein sollte, passen Sie die Temperatur entsprechend an. Die Backzeit jedoch nicht verändern!

Wenn zum Beispiel Ihr Ofen überhitzt ist und Sie die Brownies weniger und dann länger backen, kann es nur passieren, dass er außen überbackt, aber innen zu wenig. Machen Sie stattdessen Ihren Ofen kühler und backen Sie die richtige Dauer.

3. Falls Ihr Backofen einwandfrei zu funktionieren scheint, sind die kuchenartigen Brownies dem Rezept geschuldet. Sie können Rezepte überprüfen, bevor Sie sie zubereiten oder das Rezept ändern.

Ein kuchenartiger Brownie hat einen hohen Mehlgehalt mit wenig Fett und auch einen geringeren Flüssigkeitsgehalt.

Wenn Sie ein Kuchenrezept ändern möchten, um einen noch köstlicheren Brownie zuzubereiten, können Sie Folgendes tun:

  • Reduzieren Sie die Mehlmenge in Ihrer Ernährung.
  • Fügen Sie mehr Flüssigkeit hinzu.
  • Sie können mehr Fett oder Schokolade hinzufügen.
  • Die Brownies sollten leicht unter dem Ofen gebacken werden.

Sie können jeweils nur eine dieser Methoden ausprobieren, um sicherzustellen, dass Sie keine Änderungen am Rezept vornehmen! Notieren Sie alle Änderungen, die Sie vorgenommen haben, um Verbesserungen für den nächsten Stapel vorzunehmen!

Wie macht man ungekochte Brownies?

Es gibt einen Unterschied zwischen ungekochte und fummelige Brownies. Die gekochten Brownies haben normalerweise die Konsistenz von Teig, während fudgy Brownies eine deutlich klebrige Textur haben.

Obwohl Sie vielleicht die fudgy Brownies und Backwaren lieben, die feucht sind, gibt es etwas, das als zu trocken bezeichnet wird. Wie bei Kuchen, die nicht richtig gekocht sind. Sie müssen die Brownies, die Sie gekocht haben, etwas länger backen.

Um unzureichend gekochte Brownies zu beheben wieder in den Ofen stellen und backen weitere 5 bis 10 Minuten (Je nachdem wie frisch sie sind).

Auch hier ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihr Ofen richtig funktioniert und dass es keine instabilen Stellen gibt.

Ein Ofen, der kälter läuft als vorgesehen, führt unweigerlich dazu, dass Brownies nicht ausreichend gebacken werden. Erhöhen Sie also beim nächsten Mal die Temperatur etwas höher.

Andere gestellte Fragen

Warum sind meine Brownies flach?

Brownies sind keine Kuchen. Eine Mehrheit der Leute glaubt, dass sie ziemlich viel steigen sollten. Brownies, insbesondere solche mit pudrigen Zutaten, wird nur ein wenig steigen.

Allerdings, wenn Ihre Brownies ausfallen sehr uneben, dann könnte es das Ergebnis sein zu viel mischen.

Es ist auch möglich festzustellen, ob das Rezept Backpulver oder Backpulver enthält, die wichtige Zutaten für kuchenartige Brownies sowie für Backwaren zum Aufgehen sind.

Ein weiterer Grund, warum Brownies sehr dicht werden können, ist, weil es so ist nicht genug Zucker. Indem Sie Butter und Zucker zusammenschlagen, fügen Sie Luft hinzu. Wenn Sie also kein Süßungsmittel hinzufügen, sind die Brownies luftlos und haben keine Struktur.

Warum sind meine Brownies so hart?

Die harten Brownies könnten das Ergebnis mehrerer Faktoren sein:

  • Die Brownies können jederzeit gekühlt werden. Die Zuckerkristalle beginnen zu härten und bewirken, dass sich die Textur genauso verändert. Auch Kühlschränke können Backwaren austrocknen.
  • Ihre Brownies waren überbacken und die Brownies sind vollständig ausgetrocknet. Es ist am besten, sie nur ein wenig zu backen.
  • Die Brownies wurden geschnitten, als sie vollständig abgekühlt waren, dann ließ man sie im Laufe von ein paar Stunden trocknen.

Um harte Brownies weicher zu machen, könnten Sie es versuchen kurz in den vorgeheizten Backofen geben. Dadurch schmelzen die Zuckerkristalle und geben eine attraktive Textur. Es wird empfohlen, etwas Butter darüber zu verteilen, um die Feuchtigkeit zu bringen.

Warum sind meine Brownies oben gerissen?

Dies ist das Ergebnis eines zu harten Schlagens des Teigs und des Einströmens von zu viel Luft.

Die Luftblasen im Teig dehnen sich aus, wenn der Teig gebacken wird, und schrumpfen, wenn er aus dem Ofen genommen wird. Wenn sie schrumpfen, verursachen sie Risse auf der Oberseite, was sogar dazu führt, dass der Teig in der Mitte einsinkt.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar