Beste Öle zum Würzen von Gusseisen – Einkaufsführer [2022]

Welches ist das beste Öl zum Einbrennen von Gusseisen? Aufgrund seiner hohen Rauchpunkte und seiner Vielseitigkeit ist Traubenkernöl das beste Öl zum Würzen von Gusseisengarnituren. Andere Optionen sind Pflanzenöl und Erdnussöl. Das Öl, das Sie verwenden, hängt von der Hitze ab, die Sie verwenden möchten, und von den Aromen, die Sie mögen.

Gusseisen kann ein Leben lang halten, oder in manchen Familien viele Generationen, wenn es richtig gepflegt wird. Es ist wichtig, Ihr Gusseisen vor dem ersten Gebrauch und über die Jahre und Monate des Gebrauchs hinweg zu würzen.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, Traubenkernöl als Gewürz für Ihr Gusseisen zu empfehlen. Letztendlich könnten jedoch viele Alternativen Ihre Bedürfnisse und Anforderungen noch besser erfüllen.

Wenn Sie nach unseren Empfehlungen für das beste Öl zum Einbrennen von Gusseisen suchen, benötigen Sie La Tourangelle-Traubenkernöl, das bei Amazon erhältlich ist. Experten haben sich eingemischt und alle waren sich einig, dass dies das Beste war, was man bekommen kann.

Wir haben die 9 besten Öle zum Einbrennen von Gusseisen aufgelistet und dargelegt, warum Sie jedes Öl auswählen sollten oder warum Sie es nicht tun sollten.

Recherchiert: 9 beste Würzöle für Gusseisen von 2022

Wenn Sie einen gusseisernen Topf besitzen, den Sie über viele Monate, Jahre oder sogar Generationen gewürzt haben und der immer noch für Sie funktioniert, arbeiten Sie weiter daran. Wenn es dir nicht gefällt, wie es schmeckt oder sich durch die Pfanne bewegt, könnte es an der Zeit sein, das Öl zu wechseln.

Wenn Sie eine ganz neue (oder komplett neue) Pfanne gekauft und diese noch nie benutzt haben, gibt es viele Optionen, wenn es um die Art des Öls geht, das Sie auftragen.

RangEine Art ÖlRauchpunktBeste Ölmarke
1.Traubenkernöl420 Grad FLa Tourangelle Traubenkernöl
2.Leinsamenöl225 Grad FBarlean's Bio-Frischleinöl
3.Avocadoöl520 Grad FBetterBody Foods 100 % reines Avocadoöl
4.Leinsamenöl225 Grad FHappy Belly Rapsöl
5.Olivenöl375 Grad FPompejanisches Robustes Natives Olivenöl Extra
6.Schmalz370 Grad FTenderflake Reines Bäckerschmalz
7.Kokosnuss Öl350 Grad FNutiva Bio kaltgepresstes natives Kokosnussöl
8.Erdnussöl450 Grad FLa Tourangelle geröstetes Erdnussöl
9.Butter oder Ghee300-475 Grad FOriginal grasgefüttertes Ghee von 4th & Heart

Die meisten von ihnen haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Wir haben jedoch unsere Meinung zu den 9 besten Ölen zum Einbrennen von Gusseisen sowie die Gründe, warum Sie sie in Betracht ziehen sollten, aufgelistet.

1. Traubenkernöl zum Würzen von Gusseisen

La Tourangelle Traubenkernöl.
La Tourangelle Traubenkernöl.

Ich empfehle: La Tourangelle Traubenkernöl

Traubenkernöl gehört zu den bekanntesten Ölen, die sowohl von professionellen Köchen als auch von Gusseisenexperten zum Aromatisieren des Gusseisens verwendet werden.

Es kommt mit es hat eine sehr hohe Räuchertemperatur Dies ermöglicht die Verwendung hoher Temperaturen, um die Pfanne schnell zu erwärmen und die Bindung zwischen Pfanne und Öl zu stärken.

Traubenkernöl ist essentiell im neutralen Bereich in Geschmack und Aroma, was es ideal macht, um Ihrer Kochpfanne Geschmack zu verleihen, damit alles, was Sie damit kochen, frisch ist.

Das wird auch allgemein anerkannt Traubenkernöl ist gesund und preisgünstig was es aus offensichtlichen Gründen attraktiv macht.

2. Leinöl zum Würzen von Gusseisen

Barlean's Bio-Frischleinöl.
Barlean's Bio-Frischleinöl.

Ich empfehle: Barlean's Bio-Frischleinöl

Leinsamenöl erregte viel Aufmerksamkeit für die Saison von Gusseisen, nachdem ein bekannter Blog vor ein paar Jahren darüber geschrieben hatte.

Das Öl hat einen extrem geringeren Rauchgehalt und um die Tatsache auszugleichen, dass es bei Temperaturen darüber kein Würzmittel bilden kann, wird empfohlen, es sechsmal jeweils über eine Stunde bei einer niedrigen Temperatur von 225F zu würzen.

Es funktioniert gut, aber nach mehreren Tests durch Dritte hat es sich als so revolutionär erwiesen, wie ursprünglich angenommen.

Leider ist Leinsamenöl nicht immer leicht verfügbar und liegt am oberen Ende der Skala. Es hat auch einen stechenden Geruch, der von niemandem geschätzt wird.

Leinöl haftet gut auf Gusseisen Bietet ein öliges Finish, von dem Lebensmittel abrutschen können, ohne zu kleben. Wenn Sie häufig und häufig mit Ihrer Gusseisenpfanne kochen, kann Leinöl eine gute Wahl sein, um Gusseisen zu würzen.

Außerdem trocknet natürlich und natürlich. Dies ist ein zusätzlicher Vorteil für Gusseisen, das extrem feuchtigkeitsempfindlich ist.

Es ist ein großartiges Öl, das Sie während des ersten Würzvorgangs Ihrer Kochpfanne verwenden können, wenn Sie die Zeit haben, mehrere Saisons über Stunden zu machen. Achten Sie darauf, nur Leinöl zu kaufen wie wenn Sie es mit anderen Ölen mischen, kann es dazu führen, dass der Rauch verzerrt wird und nicht gut würzt.

Vielleicht möchten Sie eine bestimmte Art von Öl für den täglichen Gebrauch verwenden.

Beim Würzen wird der Geschmack jedoch nicht wahrgenommen, da es sich um ein Samenöl handelt, ist es ideal für Pfannen, die regelmäßig verwendet werden. Wenn Sie Ihr Gusseisen jedes Mal nur verwenden, kann es in Ihrem Schrank ranzig werden und den Geruch von Ölmalerei abgeben.

Achten Sie darauf, Ihre Pfanne gründlich zu reinigen. Erfrischen Sie es mit ein wenig Gewürz zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie beabsichtigen, es erneut zu verwenden, falls dies eintritt.

Es ist uns eine Freude, eine Pause von unserer Liste der 9 besten Öle zum Würzen von Gusseisen einzulegen, ganz zu schweigen von Cowboy Kent Rollins auf YouTube, der ein fantastisches Video hat, das erklärt, warum Leinsamenöl und Olivenöl seine beiden beliebtesten Öle zum Würzen von Gusseisen sind . Genießen!

3. Avocadoöl zum Würzen von Gusseisen

BetterBody Foods 100 % reines Avocadoöl.
BetterBody Foods 100 % reines Avocadoöl.

Ich empfehle: BetterBody Foods 100 % reines Avocadoöl

Avocadoöl hat einen bemerkenswert hohen Rauchpunkt, der bei 520F liegt. Dies allein ist sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil.

Der Nachteil ist, dass Sie in der Lage sein müssen, die Pfanne auf 525F zu erhitzen, bevor Sie das Öl hinzufügen, um es in die Pfanne zu geben. In der Nähe einer so heißen Pfanne zu sein, kann unter allen Umständen gefährlich sein. Das Einarbeiten von Öl in eine heiße Pfanne erhöht das Risiko.

Es ist jedoch möglich, eine Pfanne mit Avocadoöl zu würzen, dann ist die Möglichkeit, sie bei einer Temperatur zu kochen, die ausreicht, um die gebildete Bindung aufzubrechen, sehr unwahrscheinlich.

Avocadoöl wurde auch wegen seiner gesundheitlichen Vorteile bekannt. Es ist ein Neutrales Öl Es ist jedoch teurer als die anderen Optionen auf dieser Liste.

Wenn Sie ein professioneller Koch sind oder mit ernsthaften Küchengeräten und strengen Anforderungen ausgestattet sind, kann Avocadoöl Gusseisen köstlich gewürzt schmecken lassen.

Die potenziellen Risiken können jedoch normale Benutzer von Gusseisenpfannen davon abhalten, diese Option in Betracht zu ziehen.

4. Rapsöl zum Würzen von Gusseisen

Happy Belly Rapsöl.
Happy Belly Rapsöl.

Ich empfehleHappy Belly Rapsöl

Rapsöl sowie andere Pflanzenöle, einschließlich Mischungen und Öle aus Soja, gehören zu den begehrtesten Ölen, die zum Würzen der Gusseisenindustrie verwendet werden zwei Hauptgründe:

  1. Sie sind billig und überall leicht zugänglich
  2. Sie können mit hervorragenden Rauchpunkten umgehen und Temperaturen von bis zu 105 Grad standhalten.

Der Grund, warum sie so billig sind und so großartige Rauchpunkte haben, ist, dass sie hoch sind anspruchsvoll.

Es ist besser, Rapsöl, Sojaöl oder ein anderes Pflanzenöl zu verwenden würzen als es wird verwendet, um damit zu kochen.

Besonders wenn es um das Äußere Ihres Topfes geht, das selten in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommt und gut gewürzt und gesichert sein muss.

Aus diesem Grund ist Pflanzenöl oder Rapsöl eine großartige Option, um Gusseisen zu würzen.

5. Olivenöl zum Würzen von Gusseisen

Extra natives Olivenöl aus Pompeji.
Extra natives Olivenöl aus Pompeji.

Ich empfehlePompejanisches Robustes Natives Olivenöl Extra

Olivenöl hat einen wunderbaren Geschmack, ein köstliches Aroma und zahlreiche gesundheitliche Vorteile.

Die Mehrheit der Menschen hat Olivenöl in ihren Küchenschränken aufbewahrt. Es ist in jedem Supermarkt leicht erhältlich und erschwinglich. Dies sind nur einige Vorteile der Verwendung von Olivenöl zum Würzen des Gusseisens, das Sie haben.

Es hat auch ein niedrigerer Rauchpunkt, jedoch. Wenn Sie sich für die Verwendung von Olivenöl als Würzmittel für Ihre Gusseisenpfanne entscheiden, ist es notwendig, es bei niedrigeren Temperaturen über längere Zeiträume zu verwenden.

Um sicherzustellen, dass Sie Ihr Olivenöl nicht zu stark erhitzen, ist die Verwendung eines Ofens eine gute Methode, um die Temperatur so zu regulieren, dass es warm genug ist, dass die Pfanne die Gewürze aufnehmen kann, aber nicht so heiß, dass Sie das Öl verbrennen. 350F ist die ideale Temperatur.

Wenn Sie beim ersten Einbrennen Ihrer Pfanne nicht sehr vorsichtig sind, verbindet sich das Olivenöl nicht mit dem Gusseisen. Wenn Sie es außerdem bei einer Temperatur über dem Rauchpunkt von Olivenöl von 375 ° F kochen, beginnt es sich aufzulösen und abzubrechen, was nicht ideal ist.

6. Gewürzeisen Eisen mit Talg oder Schmalz

Tenderflake Reines Bäckerschmalz.
Tenderflake Reines Bäckerschmalz.

Ich empfehle: Tenderflake Reines Bäckerschmalz

Wenn Sie es traditionell mögen, können Sie Gusseisen würzen, indem Sie es mit Schmalz würzen.

In der Vergangenheit war dies die am leichtesten zugängliche Fettquelle, um das Rosten von Gusseisen zu verhindern und den reinigungsfreundlichen Glanz zu erhalten.

Es ist immer noch vollkommen wirksam, wenn es keine diätetischen, ethischen oder persönlichen Gründe für die Verwendung von tierischem Fett gibt.

Verwenden Sie Talg oder Schmalz, um Ihrem Gusseisen Geschmack zu verleihen, indem Sie einfach eine kleine Menge in einer heißen Pfanne schmelzen und dann auf das Gusseisen drücken.

Der Grund, warum ausgelassenes tierisches Fett nicht funktioniert, ist, wenn Sie die Pfanne nicht häufig verwenden. Schmalz kann mit der Zeit ranzig werden Wenn Ihre Pfanne längere Zeit in der Speisekammer steht, kann sie einen Geruch entwickeln.

Wenn Sie Ihren Topf auf den Kopf stellen oder mit dem Deckel abdecken, entsteht eher ein unangenehmer Geruch, der auf Lebensmittel übertragen werden kann.

Wenn Sie die Gewürze von Talg oder Schmalz für Ihr Gusseisen verwenden, verwenden Sie Ihre Pfanne häufig und stellen Sie sie an einem Ort mit ausreichender Luftzirkulation auf.

7. Kokosöl zum Würzen von Gusseisen

Nutiva Bio-Kokosnussöl.
Nutiva Bio-Kokosnussöl.

Ich empfehle: Nutiva Bio kaltgepresstes natives Kokosnussöl

Kokosöl gehört zu den beliebtesten Optionen zum Einbrennen von Gusseisen.

Aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile ist es in den letzten 10 Jahren zu einem sehr begehrten Öl geworden. Sie können es in großen Fässern in Clubgröße zu einem erschwinglichen Preis kaufen.

Wenn Sie Kokos lieben, sind sein Duft und der leichte Geschmack entzückend. Wenn Sie keine Kokosnuss mögen, dann haben Sie keine Gallone in Ihrer Speisekammer.

Allerdings bleibt die Frage: Kann Kokosöl Gusseisen pflegen?

Sie können zwar Kokosöl zum Einbrennen von Gusseisen auftragen, aber es hat einen ziemlich niedrigen Rauchpunkt, was bedeutet, dass Sie vorsichtig sein müssen, wenn Sie mit dem Einbrennen beginnen.

Es ist wichtig, die Pfanne auf ungefähr zu erhitzen 350F bevor Sie das Kokosöl hinzufügen und es dann gründlich in die Pfanne polieren. Die Temperatur muss nahe am Rauchpunkt des von Ihnen gewählten Öls liegen. auswählen, sollte es aber nicht übrig es deutlich.

Wenn es gut gewürzt ist, wird es ausgezeichnet kochen. Wenn die Gewürze beim Kochen von Speisen, die höher erhitzt werden als der Punkt, an dem Kokosnussöl raucht, nicht berücksichtigt werden, beginnt es, diese Karbonisierungsschicht abzubauen.

Wenn du unterlassen Sie Kochen Sie häufig bei hohen Temperaturen. Kokosöl kann die ideale Lösung zum Einbrennen von Gusseisen sein, insbesondere wenn Sie es häufig verwenden und in Ihrer Küche haben.

Wenn du häufig bei hohen Temperaturen garen oder konzentrieren Sie sich nicht auf Hitze, dann möchten Sie vielleicht Ihre Küche aufpeppen, indem Sie ein Öl mit einem erhöhten Rauchpunkt verwenden, zum Beispiel Traubenkernöl. Ich würde die Verwendung sehr empfehlen La Tourangelle Traubenkernöl.

Das größte Risiko bei der Verwendung von Erdnussöl zum Aromatisieren von Gusseisen besteht darin, dass Sie es brauchen sehr vorsichtig Verwendung, um Mahlzeiten für Erdnussallergiker zuzubereiten.

8. Erdnussöl zum Würzen von Gusseisen

La Tourangelle geröstetes Erdnussöl.
La Tourangelle geröstetes Erdnussöl.

Ich empfehle: La Tourangelle geröstetes Erdnussöl

Während es in die Poren im Topfinneren absorbiert werden kann, kann der Geruch auf Ihre Speisenzubereitung übertragen werden und eine allergische Reaktion auslösen.

Wenn Sie nicht an einer Allergie leiden und sich nicht darum kümmern, kurz für jemand anderen zu kochen, ist Erdnussöl ein großartiges Öl, um Gusseisen zu würzen.

Sie sollten überprüfen ob Ihr Öl raffiniert ist oder nicht, weil sie unterschiedliche Rauchpunkte haben und bei unterschiedlichen Temperaturen gewürzt werden müssen.

Erdnussöl ist in jeder Hinsicht ein Öl mittlerer Qualität, um Gusseisen zu würzen. Es ist nicht zu teuer oder schwer zu finden, aber es ist sicherlich nicht das billigste.

Es hat einen moderaten bis hohen Rauchpunkt ungefähr 450F im Fall von raffinierten Ölen und wird ausgiebig beim Kochen zum Frittieren verwendet, weshalb Sie es zur Hand haben könnten.

9. Gusseisen durch Reiben mit Butter oder Ghee würzen

Original grasgefüttertes Ghee.
Original grasgefüttertes Ghee.

Ich empfehle: Original grasgefüttertes Ghee von 4th & Heart

Wie Schmalz ist das Würzen von Gusseisen mit Butter eine schnelle und köstliche Möglichkeit, Ihre Pfanne bei regelmäßigem Gebrauch zu würzen. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Sie es verwenden echte Butter, die nicht salzig ist.

Margarine u Butterersatz sind nicht die besten Optionen, um Gusseisen zu würzen. Halten Sie sich immer von allem fern, das Salz enthält, um Ihre Pfanne zu würzen, obwohl Sie es sicherlich mit Salz kochen können.

Wenn Sie Butter als erstes Gewürz verwenden, wird die schwarze Patina nicht so gleichmäßig sein wie bei einigen der oben aufgeführten Öle, aber mit der Zeit wird sie sich entwickeln. Es ist nicht die ideale Wahl, aber wenn es das Einzige ist, was Ihnen zur Verfügung steht und Sie es häufig beim Kochen verwenden, kann es effektiv sein.

Das Gewürz von Ghee ist Butter sehr ähnlich, mit einem großen Unterschied: Es hat einen intensiveren Rauchpunkt. Wenn Butter die obere Temperatur des optimalen Kochbereichs bei 300F hat Ghee kann Temperaturen halten bis zu 475F. Es ist jedoch keine gleichmäßig verteilte Saison.

Basierend auf Ihren Präferenzen und Ihren Prioritäten können Sie sie unterschiedlich ordnen. Hoffentlich hat Ihnen dieser Artikel die Informationen geliefert, die Sie benötigen, um zu bestimmen, welche Prioritäten Sie bei der Auswahl des geeigneten Öls zum Beschichten Ihres Gusseisens setzen sollten, und die Tabelle kann Ihnen eine effektive Anleitung zur Verwendung sein.

Die beste Methode zum Einbrennen von Gusseisen

In diesem Artikel geht es hauptsächlich um das Öl, das zum Würzen von Gusseisen verwendet wird. Es wird empfohlen, den Hersteller der Pfanne zu konsultieren, um seine Vorschläge zu erhalten was am besten Jahreszeit.

Einige Experten schlagen vor, dass Sie bis zu sechs Mal bei niedriger Temperatur würzen, bevor Sie das Produkt verwenden, während andere Experten vorschlagen, dass der Würzvorgang auf 3 Mal beschränkt werden sollte, da höhere Temperaturen am besten funktionieren.

Ganz gleich, wie Sie sich beim ersten Mal auf das Gusseisen vorbereiten, Beachten Sie diese Tipps für langfristigen Erfolg:

  • Am Anfang für einige Anwendungen häufig fettes Fleisch kochen oder Gemüse in Öl braten.
  • Versuchen Sie nicht, empfindliche Speisen wie Ei oder Lachs zuzubereiten, bis die Pfanne mindestens 10 Mal verwendet wurde
  • Hüten Sie sich vor stark sauren Zutaten wie Essig, Tomaten, Wein oder Zitrusfrüchten
  • Reinigen Sie Ihre Pfannen mit kochendem Wasser, weichen Sie sie nicht zu lange ein und verwenden Sie Seife nur, wenn Sie etwas Feines oder stark Duftendes zubereitet haben
  • Achten Sie darauf, Gusseisen gründlich und schnell zu trocknen, und erwägen Sie, es nach jedem Gebrauch mit einer kleinen Menge Öl zu polieren

Bitte beachten Sie beim Würzen von Gusseisen etwas ganz anderes Würzplatten oder andere Töpfe und Pfannen.

Wie man Gusseisen überholt

Nach jedem Gebrauch der Gusseisenpfanne müssen Sie sicherstellen, dass Sie sie gründlich trocknen und reinigen. An Gusseisen haften Speisereste nicht wie an Edelstahl, daher ist es ganz einfach, Speisereste mit einem Handtuch und etwas Seifenlauge zu entfernen.

Sobald Sie es sauber haben, müssen Sie sicherstellen, dass es vollständig trocken ist. Es wird empfohlen, die saubere Pfanne über der Flamme zu erhitzen, um sicherzustellen, dass das gesamte Wasser verdunstet ist, bevor sie gelagert wird. Das Wasser, das von einer Eisenpfanne aufgenommen wird, kann dazu führen, dass die Pfanne rostet.

Solange die Pfanne vor der Lagerung trocken und sauber ist, können Sie sich entscheiden, bei jedem Gebrauch etwas mehr Öl auf die Oberfläche aufzutragen oder das Öl in Ihrer Pfanne zu erhitzen, bevor Sie sie das nächste Mal verwenden.

Unabhängig davon ist eine häufige Verwendung die beste Methode, um sicherzustellen, dass Ihre Pfanne gut vorbereitet ist.

Andere gestellte Fragen

Was ist das ideale Öl zum Kochen mit Gusseisen?

Das Kochen mit Gusseisen unterscheidet sich vom Würzen des Gusseisens und unterscheidet sich vom Kochen in Edelstahl oder sogar dem Kochen in einer beschichteten Pfanne.

Was ist das ideale Öl zum Kochen mit Gusseisen? Jedes Öl, das Sie lieben.

Dies ist einer der wichtigsten Vorteile von Gusseisen. Die Hitze wird gleichmäßig verteilt und es ist unwahrscheinlich, dass Lebensmittel daran haften bleiben.

Es kann mit extremer Hitze und sogar harten Kochutensilien umgehen. Das einzige, was Sie im Auge behalten sollten, ist, wenn Sie glühendes Öl in die Pfanne geben, da dies zu einem unbeabsichtigten Spritzer führen kann.

Wie bereitet man einen Gusseisengrill zum Würzen vor?

Die Öle, die Sie zum Einbrennen eines Grills aus Gusseisen gewohnt sind, sind die gleichen, die Sie zum Einbrennen der Gusseisenpfanne verwenden würden, die Methode ist jedoch etwas anders.

Es ist einfacher zu Nutzen Sie die Wärme Ihres Ofens Anstatt den Grill selbst zu verwenden, um die Gusseisengrills zu kochen und zu würzen.

  1. Der Ofen sollte auf 200F erhitzt werden und die Roste 15 Minuten lang erhitzen.
  2. Nehmen Sie mit Ofenhandschuhen die Ofenroste und erhöhen Sie die Temperatur auf 450F.
  3. Bedecken Sie jeden Rost mit einem Papiertuch oder Mikrofasertuch mit einer leichten Schicht Öl, die Sie bevorzugen (siehe Artikel oben).
  4. Die Roste für eine Stunde bei hoher Temperatur in den Ofen geben, damit das Öl fest wird.
  5. Lassen Sie Ihre Roste mindestens eine Stunde lang abkühlen, bevor Sie den gesamten Vorgang drei- bis fünfmal wiederholen.

Ja, das Aufpeppen eines Eisengrills kann eine zeitaufwändige Aufgabe sein, aber es lohnt sich, Ihren Grill vor Beschädigungen zu schützen und auf lange Sicht Speisen von höchster Qualität zu liefern. Es ist viel schneller und weniger zeitaufwändig, solange Sie die Sauberkeit Ihres Grills durch regelmäßige Verwendung erhalten.

Die Grills auf Ihren Rosten sind durch vorherige Verwendung schmutzig oder klebrig geworden, befolgen Sie diese einfachen Schritte:

  1. Wenn sie nicht verrostet, aber klebrig sind, drehen Sie den Herd auf und kochen Sie, bis das Bügeleisen verkohlt. Dies erleichtert das Abkratzen
  2. Wenn sie klebrig, aber nicht zu rostig sind, legen Sie sie in den großen Wäschebehälter, der mit einer Lösung aus Essig und Wasser gefüllt ist (1 1 Teil Essig für vier Teile Wasser).
  3. Nachdem Sie die Schritte 1 oder 2 abgeschlossen haben, stellen Sie sicher, dass die Roste kühl genug sind, um sie anzufassen, und trocknen Sie sie dann mit einem extra großen Mikrofasertuch oder einem Papiertuch ab.
  4. Besprühen Sie die Grills mit dem Öl, das Sie bevorzugen, um es einfacher zu machen, sie erneut zu würzen

Wie oft sollten Sie Gusseisen auffrischen?

Dies ist die erste Gelegenheit, das Gusseisen zu würzen, das Sie haben, ist die wichtigste und Sie sollten sicherstellen, dass es richtig gewürzt ist, bevor Sie es ohne Fragen oder Ausreden verwenden. Dann können Sie es nur dann neu würzen, wenn es notwendig ist. Bei regelmäßiger Anwendung bleibt es frisch.

Wenn Sie beim Camping oder aus anderen Gründen mit Kochgeräten arbeiten, verwenden Sie Ihre Pfanne nur ein paar Mal im Jahr und stellen Sie sicher, dass sie gründlich gereinigt und trocken ist, bevor Sie sie einlagern. Erneuern Sie es nur, wenn Sie feststellen, dass sich Rost gebildet hat.

Was ist das beste Öl zum Einbrennen von Kohlenstoffstahl?

Obwohl Ihre Karbonstahlpfanne bereits gewürzt ist, ist es eine ausgezeichnete Idee, sie genauso zu würzen, wie Sie es mit einer gusseisernen Pfanne tun würden.

Leinsamenöl ist jetzt auch das am meisten diskutierte Öl. Rapsöl ist aufgrund seines hohen Rauchpunktes wahrscheinlich das am weitesten verbreitete Öl, aber alle oben aufgeführten Öle funktionieren mit Kohlenstoffstahl genauso wie mit Gusseisen.

Wie würzt man einen alten Dutch Oven aus Gusseisen?

Dutch Oven aus Gusseisen verbrauchen normalerweise nicht so viel wie eine Pfanne aus Gusseisen, da sie häufiger zum Kochen im Freien verwendet werden und witterungsanfällig sind. Aus diesem Grund kann es häufiger zu Korrosionsproblemen kommen.

Wenn Sie ein Gewürz für einen gusseisernen Dutch Oven zubereiten, stellen Sie sicher, dass Sie ein Öl wählen, das nicht ranzig wird. Samenöle oder andere Dinge, die im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen, wie Butter oder Schmalz, können einen unangenehmen Geruch oder Geschmack in Ihrem Dutch Cooker verursachen, selbst wenn er nicht oft verwendet wird.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar