Warum gibt es auf den Philippinen kein Fanta?

Es ist fast eine Unwahrheit, aber die Wahrheit ist, dass Sie Fanta auf den Philippinen nicht finden werden, abgesehen von schrulligen Läden in ausländischem Besitz!

Warum findet man Fanta nirgendwo auf den Philippinen? Auf den Philippinen gibt es Fanta, aber es ist nur als Royal Tru Orange bekannt.

Fun Fact des Tages, Fanta wurde von den Nazis erschaffen, unter vielen anderen…

Royal gegen Fanta

Ich kann mich an die erste meiner Reisen auf den Philippinen erinnern, als ich auf Flaschen (damals Glasflaschen) stieß, die sowohl aus Coke Sprite als auch aus Royal bestanden. Royal war orange und wies den unverwechselbaren Look und das Branding von Fanta auf.

Ich fragte meine philippinische Freundin, warum es so etwas wie Fanta nicht gibt, und sie sagte: „Wir kennen bisher nur Royal und ich habe erst von Fanta erfahren, als ich nach Australien gereist bin und eine Kellnerin nach Royal gefragt habe! Die Reaktion der Kellnerin war lustig.“

In Wirklichkeit hat niemand auf den Philippinen, oder sogar ein kleiner Prozentsatz, um genau zu sein, jemals von Fanta gehört, sicherlich ist es eine der bekannteren Marken auf der ganzen Welt.

Bedeutet Fanta etwas Negatives in Tagalog?

Nein, es bedeutet nichts Negatives oder Beschämendes für das philippinische Erbe. Meine erste Theorie war, dass Fanta ein Hinweis auf etwas Schlechtes oder Lustiges auf den Philippinen war und sie deshalb den Namen geändert haben, um ihn an die Landessprache anzupassen.

Zusammenfassung von Royal Tru Orange

Royal ist ein bisschen wie Jolibee, da es eine ähnliche Geschichte wie Jolibee hat, in dem Sinne, dass es keine Kopie des amerikanischen Getränks war, aber es hatte seinen Platz auf den Philippinen und war sehr beliebt.

Royal Tru Orange, auch bekannt als Royal, wurde ursprünglich in der San Miguel Brewery kreiert und blieb das ganze Jahrhundert über ein sofortiger Hit. 2007 kaufte Coca-Cola die Marke und benannte sie später in Fanta um.

Wenn Sie sie am Ende nicht schlagen können, kaufen Sie sie und nehmen Sie sie dann ab, das ist die Coca-Cola-Methode!

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar