Ist Kakaopulver vegan?

Ist Kakaopulver vegan?
Ist Kakaopulver vegan?

Ist Kakaopulver vegan? Reines Kakaopulver aus Kakaonibs und Samen kann als vegan angesehen werden. Einige Marken weichen jedoch von der Standardzubereitungsmethode ab und produzieren Produkte, die nicht vegan sind. Es ist wichtig, vor dem Kauf die Zutatenlisten zu überprüfen und die Möglichkeit von Kreuzkontaminationsproblemen zu prüfen.

Wenn Sie gerade erst anfangen, zu einem veganen Lebensstil überzugehen, kann es schwierig sein, herauszufinden, welche Lebensmittel Sie essen dürfen und welche nicht. Bei Schokolade ist es nicht einfach festzustellen, ob tierische Produkte enthalten sind, insbesondere bei Namen wie Milchschokolade.

Kakaopulver kann als ein Produkt bezeichnet werden, das in die Kategorie „schwer verständlich“ fällt, weil es genau hinschauen muss, um festzustellen, ob es frei von tierischen Produkten ist oder nicht.

Traditionell wird es hergestellt, indem Kakaonibs aus Kakaosamen entfernt und die Paste hergestellt wird, die sich dann in Kakao verwandelt Butter. Dann wird die Butter zu einem Pulver zerkleinert. Das ist das sogenannte Kakaopulver.

Lesen Sie weiter, um mehr über den Prozess der Herstellung von Kakaopulver zu erfahren. Der Unterschied zwischen holländischer und Broma-Methode, die Methode, nach der Kakaopulver hergestellt wird, und die Top-Marken, die vegan und nicht vegan sind.

Wir schauen uns auch an, ob das Kakaopulver vegetarisch, koscher und glutenfrei ist.

Was ist Kakaopulver?

Kakaopulver ist glatt und strukturiert mit einem reichen, dunkelbraunen Pulver, das aus Kakaosamen besteht.

Ein mechanischer Prozess wandelt die Kakaonibs in flüssige Form und später in Kakaobutter um, die schließlich zu Kakaopulverformen gemahlen wird.

Kakaopulver kann Getränken und Lebensmitteln den berühmten Schokoladengeschmack verleihen, an den wir uns alle gewöhnt haben.

Es wird nach zwei Methoden hergestellt: auch nach dem Dutch- oder Broma-Verfahren bei reinen Zutaten gelten sie als vegan.

Es kann auch angenommen werden, dass das Kakaopulver mäßig sauer ist, mit einem Säuregrad, der von 5.3 bis 5.8 reicht. Je nach Säuregehalt werden Geschmack und Löslichkeit beeinflusst.

Was ist der Zweck von Kakaopulver?

Der gebräuchlichste Weg das Kakao Pulver verwendet wird, ist zu Schokolade oder Produkte mit Schokoladengeschmack herstellen.

Kakaopulver finden Sie auf der Zutatenliste in Schokoriegeln ebenso wie in Eiscreme-Brownies, heißer Schokolade, Proteinriegeln, Schokoriegeln und Pulver.

Wenn ein Getränk oder Essen, das Sie zu sich nehmen, nach Schokolade schmecken soll, ist es fast sicher, dass das Kakaopulver schuld ist.

Wie Kakaopulver hergestellt wird: Holländischer Prozess vs. Broma-Prozess

Es ist möglich, Kakaopulver in herzustellen zwei mögliche Wege, wie Kakaopulver hergestellt wird: unter Verwendung des holländischen Verfahrens sowie unter Verwendung des Broma-Verfahrens.

Broma ist der Prozess, bei dem Kakaobohnen geröstet und in sehr warmen Räumen in große Beutel gefüllt werden, um die Kakaobutter zu erhalten.

Da die Beutel der Bohnen hängen, tropft Kakaobutter herunter und wird gesammelt, um später zu Kakaopulver zerkleinert zu werden.

Wenn Kakaopulver gewesen ist nach dem Broma-Verfahren hergestellt, liegt der deutlichste Unterschied zum holländischen Verfahren im Säuregehalt.

Das Verfahren von Broma stellt sicher, dass das Kakaopulver auf seinem natürlichen pH-Wert zwischen 5.3 und 5.8 gehalten wird. Das Ergebnis ist, dass das Pulver eine hellbraune Farbe annimmt, aber sehr stark und voller Geschmack ist.

Bei diesem niederländischen Verfahren werden Kakaobohnen mit einer alkalischen Flüssigkeit gespült, um jegliche Säure zu entfernen, bevor sie zu Pulver verarbeitet werden. Am häufigsten kann die verwendete Lösung Kaliumcarbonat sein.

Dem Kakaopulver, das den niederländischen Prozess durchläuft, werden jedoch bestimmte gesundheitliche Vorteile vorenthalten. Wenn es in einer alkalischen Lösung gebadet wird, werden die im Kakaopulver enthaltenen Flavanole oder Antioxidantien erheblich verringert.

Auch die holländische Methode führt zu einem deutlichen Ergebnis dunkler und milderer Geschmack des Kakaopulvers.

Was ist der Unterschied zwischen Kakaopulver und Kakaopulver?

Wenn Sie in einem gehobenen Lebensmittelgeschäft sind oder nur eine Google-Suche nach Kakaopulver durchführen, werden Sie möglicherweise angenehm überrascht sein, eine Vielzahl von Kakaopulvern zu sehen.

Kakao und Kakaopulver sehen ähnlich aus und werden nach demselben Verfahren hergestellt aber bei einer anderen Temperatur, wenn sie verarbeitet werden.

Kakaopulver wird bei hoher Temperatur hergestellt und verarbeitet und geröstet, um einen sauren Geschmack zu erzeugen.

Kakaopulver wird durch Erhitzen auf eine niedrigere Temperatur hergestellt. Es wird fermentiert, aber nicht geröstet, was zu einem bitteren Geschmack führt. Ähnlich wie Kakaopulver in seiner reinsten Form ist auch Kakao vegan.

Aufgrund der unterschiedlichen Verarbeitung enthält Kakaopulver mehr Antioxidantien und Nährstoffe als Kakaopulver und wird von vielen häufig als „gesündere“ Wahl angesehen.

Das zwei sind austauschbar Je nachdem, wie Sie das Pulver verwenden. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, und es ist wichtig, das Rezept genau zu verstehen.

Sie können auch nach Kakaopulvern suchen, die in Rezepten anstelle von Kakaopulver verwendet werden können.

Ist Kakaopulver vegan?

Sowohl das Broma- als auch das niederländische Verfahren erzeugen reines Kakaopulver, das zu 100 % vegan ist.

Wenn Sie Kakaopulver konsumieren, können Sie sicher sein, dass Sie ein veganes Produkt essen.

Wenn Sie jedoch ein nicht-veganes Kakaopulver suchen, dann ist es das Es ist wichtig, die Liste der Zutaten zu überprüfen da viele Marken nicht-vegane Artikel verwenden, um den Geschmack zu verbessern oder die Textur oder andere Eigenschaften des Produkts zu verändern.

Nicht-vegane Zutaten, nach denen man in Kakaopulver suchen sollte

Es gibt mehrere Zutaten, die in der Regel in Kakaopulver vorhanden sind was du solltest Beachten Sie dies, insbesondere wenn Sie keine tierischen Produkte verwenden.

Wenn Sie kein Veganer sind, aber beim Einkaufen den Begriff „Diät“ verwenden, liegt das daran, dass Sie es sind empfindlich gegenüber Produkten tierischen Ursprungs wie Milchprodukte bzw Eiermixtur, könnten diese Inhaltsstoffe auch für Allergiker ein Problem darstellen.

Achten Sie unbedingt auf sie.

Hier sind die Hauptzutaten, aus denen bestimmte Kakaopulver hergestellt werden, die nicht vegan sind:

1. Getrocknete Milch

Trockenmilch gehört zu den am häufigsten verwendeten Zutaten in Kakaopulver.

Da getrocknete Milch aus Milch gewonnen wird, aber vorher eine Kuh beteiligt ist, ist es hat Milchprodukte das nicht vegan ist, kann jedoch ein Problem für diejenigen sein, die an einer Allergie gegen Milchprodukte leiden.

Halten Sie Ausschau nach getrockneter Milch in Kakaopulvern, besonders wenn Sie Veganer sind.

2. Lecithin

Lecithin ist ein weiterer Inhaltsstoff, der auf der Zutatenliste von Kakaopulver zu finden ist.

Lecithin ist ein Lebensmittelzusatzstoff, der üblicherweise als Emulgator in Kakaopulver verwendet wird. Es ist auch eine Substanz, die hilft, den Geschmack der Lebensmittel zu bewahren, denen es zugesetzt wird.

Lecithin wird aus zwei Hauptquellen gewonnen: Eiern und Pflanzen. Dies kann für Veganer schwierig sein, die versuchen festzustellen, ob das bestimmte Lecithin, das der Nahrung zugesetzt wird, konsumiert werden kann.

Wenn Lecithin aus Soja oder Pflanzen hergestellt wird (auch Sojalecithin genannt), ist das Produkt für Veganer unbedenklich.

Wenn Lecithin jedoch aus Eigelb stammt, ist es für Veganer nicht geeignet.

Das Hauptproblem ist das Die Kakaopulver-Zutatenlisten geben nicht an, welche Art von Lecithin sie verwenden.

Dies kann ein Problem für Veganer und sogar diejenigen sein, die ein Eiproblem oder eine Sojaallergie haben, wenn sie entscheiden müssen, ob sie ein bestimmtes Kakaopulver essen können oder nicht.

Wenn Sie Veganer sind, sollten Sie versuchen, alle Kakaopulver zu vermeiden, die Lecithin als Zutat enthalten.

3. Kreuzkontamination

Es ist zwar kein Bestandteil, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass in Kakaopulver Kreuzkontaminationen auftreten können.

Nach Angaben des Unternehmens kann die Maschine, die Kakaopulver herstellt, zur Herstellung von Artikeln wie heißer Schokolade und heißer Schokolade verwendet werden, die höchstwahrscheinlich Milchprodukte enthalten.

Für bestimmte Veganer ist dies möglicherweise kein Problem, da sie eigentlich keine tierischen Produkte essen.

Aber für Allergiker oder bestimmte Veganer könnte dies ein großes Problem sein.

Egal was passiert, Kreuzkontaminationen könnten etwas sein, auf das Sie achten sollten, wenn Sie nach einem 100 % veganen Produkt suchen.

Tipps zur Vorsicht bei nicht veganem Kakaopulver.

Auch wenn es verwirrend erscheinen mag, das richtige Kakaopulver auszuwählen, das nicht vegan ist, gibt es einige Vorschläge, die Sie durch den Prozess führen:

Überprüfen Sie die Zutatenliste

Auch wenn wir dies in diesem Beitrag und in anderen Artikeln mindestens ein paar Mal erwähnt haben, kann die Untersuchung der Inhaltsstoffe von Kakaopulver der beste Weg sein, um sicherzugehen, dass es wirklich vegan ist.

Achten Sie darauf, speziell nach getrocknetem oder Lecithin und Milch zu suchen.

Das sicherste Kakaopulver für die Einnahme ist eines, das nur eine Komponente enthält: Kakaopulver.

Achten Sie auf einen veganen Marker auf der Verpackung

Manchmal enthalten Produkte ein „veganes“ Etikett auf dem Produkt, um Veganern die Auswahl der Zutaten zu erleichtern.

Das Etikett mit der Aufschrift „vegan“ bedeutet, dass es durch einen Prozess der veganen Zertifizierung, der normalerweise von einer veganen Gruppe durchgeführt wird, als vegan zertifiziert wurde.

Diese Zertifizierung stellt nicht nur sicher, dass das Produkt keine tierischen Produkte wie Eier oder Milch enthält, sondern garantiert auch, dass während des Produktionsprozesses keine Kreuzkontamination stattgefunden hat.

Wenn Sie also nach einem veganen Kakaopulver suchen, Suchen Sie nach einem mit einem Etikett, das vegan ist zu vermeiden, alle tierischen Produkte zu essen.

Verwenden Sie andere Ressourcen

Wenn die Liste der Zutaten unklar oder verwirrend ist (z. B. wenn Lecithin enthalten ist, aber die Form nicht erwähnt wird) oder Sie kein Kakaoprodukt mit dem Etikett eines Veganers finden können, müssen Sie möglicherweise nach anderen Quellen suchen, um sicherzustellen dass Sie ein tierversuchsfreies Produkt konsumieren.

Überprüfung der Bewertung auf den Produkten oder Online-Fragen können helfen, festzustellen, ob das Kakaopulver vegan ist.

Kontaktaufnahme mit dem Hersteller des Produkts oder der Firma, die das Produkt herstellt, können Sie feststellen, ob sie die gleiche Ausrüstung für ihr Kakaopulver und andere Produkte verwenden, wie z. B. heiße Schokolade, die tierische Produkte verwenden.

Wenn die Art von Lecithin, die Sie benötigen, nicht in Kakaopulver enthalten ist, können Sie sich auch an das Unternehmen wenden, um dies für Sie zu klären.

Kakaopulvermarken: Welche sind vegan?

Um Ihnen die Auswahl des richtigen veganen Kakaopulvers zu erleichtern, finden Sie hier eine Liste mit nicht-veganen und veganen Kakaopulvern:

Veganes Kakaopulver

Kaufen Sie die unten aufgeführten Marken mit vollem Vertrauen ein, insbesondere wenn Sie milchfrei oder vegan sind.

1. Anthonys rohes Bio-Kakaopulver

Überprüfen Sie den aktuellen Preis bei Amazon

Anthony's Organic Raw Cocoa Powder hat nur eine Komponente: Kakaopulver.

Es ist auch als vegan gekennzeichnet, was den Verbrauchern den Kauf erleichtert.

2. 365 By Whole Foods Market Organisches Kakaopulver

Überprüfen Sie den aktuellen Preis bei Amazon

Die Marke 365 von Kakaopulver beinhaltet nicht nur Kakaopulver, sondern wird auch nachhaltig geerntet.

Diese Marke ist auch erschwinglich und leicht verfügbar, da Sie sie sowohl online als auch bei Ihrem Whole Foods in Ihrer Nähe kaufen können.

3. Chatfields Kakaopulver ungesüßt

Überprüfen Sie den aktuellen Preis bei Amazon

Das Kakaopulver von Chatfield ist das einzige auf dieser Liste, das mit einem veganen Zertifizierungsetikett versehen ist.

Damit ist garantiert, dass dieses Kakaopulver für Veganer geeignet ist.

Nicht-veganes Kakaopulver

Vermeiden Sie diese Marken, wenn Sie sich komplett vegan oder milchfrei ernähren.

1. Ghirardelli Ungesüßtes Kakaopulver

Überprüfen Sie den aktuellen Preis bei Amazon

Wenn Sie sich das Kakaopulver von Ghirardelli ansehen, scheint es vegan zu sein, da es zu 100 Prozent aus Kakao besteht.

Aber wenn man sich die Zutatenliste ansieht, enthält sie a Warnung vor Kreuzkontamination mit anderen Produkten wie Eiern, Soja und Milch wahrscheinlich, weil Ghirardelli das Unternehmen ist, das für die Herstellung von Hunderten verschiedener Arten von Artikeln verantwortlich ist.

Das macht das Kakaoprodukt von Ghirardelli nicht-vegan, weil man nicht sicher sein kann, dass es frei von tierischen Produkten ist.

2. Kakaopulver von Nestle Toll House

Überprüfen Sie den aktuellen Preis bei Amazon

Nestle Toll House Cocoa Powder listet das Pulver nur als einzige Zutat auf. Auf der Verpackung steht nicht, ob es vegan ist oder nicht.

Es ist wichtig zu wissen, dass es wichtig ist, es zu beachten Nestle hat einen großen Hersteller einer Vielzahl von Backwaren, die Kreuzkontaminationen verursachen könnten in diesem speziellen Produkt.

Aufgrund der massiven Produktion und der Vielfalt der Produkte, die Nestle herstellt, wird empfohlen, ein Kakaopulver aus der obigen Liste auszuwählen, das vegan ist und nicht auf die Möglichkeit einer Kreuzkontamination getestet wurde.

Andere gestellte Fragen

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob das Kakaopulver für andere Ernährungsfaktoren geeignet ist.

Ist Kakaopulver vegetarisch?

Da Kakaopulver ein veganes Produkt ist, es ist auch vegetarisch. Wer sich vegan ernähren möchte, darf keine tierischen Produkte oder tierische Produkte wie Milch oder Eier essen.

Wenn Sie sich vegetarisch ernähren, können Sie keine Tiere konsumieren, aber Sie können tierische Produkte konsumieren.

Veganer können es bei der Wahl von Kakaopulver etwas unkomplizierter haben, da sie nicht die gleichen Bedenken hinsichtlich Kreuzkontamination haben wie Veganer.

Ist Kakaopulver glutenfrei?

Kakaopulver in seiner reinen Form ist glutenfrei (ebenso wie die meisten der im Artikel erwähnten Marken).

Es ist erwähnenswert, dass Sollten Sie unter einer Unverträglichkeit oder Allergie gegen Gluten leiden, wird empfohlen, nach Kreuzkontaminationen zu suchen.

Zum Beispiel enthält das Kakaopulver von Ghirardelli Warnungen vor Weizen, weil sie in ihren Fabriken eine breite Palette von Artikeln herstellen.

Um sicherzustellen, dass das von Ihnen gekaufte Kakaopulver glutenfrei ist, achten Sie auf eine glutenfreie Zertifizierung auf dem Etikett.

Ist Kakaopulver koscher?

Wenn wir über reines Kakaopulver sprechen, dann gilt es als koscher.

Es gibt eine Einschränkung: Damit es als koscher gilt, muss das Kakaopulver im Land hergestellt und nicht aus Europa importiert werden.

Wenn Sie sicher sein wollen, dass das von Ihnen gekaufte Kakaopulver koscher ist, stellen Sie sicher, dass Sie den Ort kennen, an dem es hergestellt wurde.

Kann Kakaopulver als eine gute Sache zum Verzehr angesehen werden?

Es gibt einige Unternehmen, die Kakaopulver herstellen, die einen höheren ethischen Standard haben als andere Unternehmen.

Das bedeutet, dass bestimmte Betriebe nicht in der Lage sind, ihren gesamten Produktionsprozess zu verfolgen und nicht garantieren können, dass die Menschen, die Kakaosamen ernten, keine Kinder sind oder dass sie den richtigen Geldbetrag erhalten.

Meistens ist dies nicht beabsichtigt, aber es könnte ein Problem für diejenigen sein, die nicht gerne Produkte von Unternehmen kaufen, die diese Probleme nicht berücksichtigen.

Wenn Sie dies beunruhigt, führen Sie einige Nachforschungen über das Unternehmen durch, um festzustellen, ob die von ihm festgelegten Standards mit denen von Ihnen übereinstimmen. Unternehmen, die Transparenz über ihren gesamten Prozess bieten, können nachweisen, dass sie in der Lage sind, Kakaopulver auf verantwortungsvolle Weise herzustellen.

Eine andere Methode, um sicherzustellen, dass das Kakaopulver, das Sie kaufen (oder jeden anderen Artikel, um ehrlich zu sein), ethisch hergestellt ist, besteht darin, es zu verwenden Suchen Sie nach einer Fairtrade-Zertifizierung auf der Produktverpackung.

Es ist ein kreisförmiges Symbol und die Farben sind blau, grün und schwarz.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar