Ist eine Tomate eine Beere? – Der ultimative Leitfaden

Viele von uns haben über die Vorstellung nachgedacht, dass eine Tomate technisch gesehen eine Frucht sein könnte, im Gegensatz zu dem Gemüse, mit dem wir aufgewachsen sind. Aber wir stehen vor der Frage:

Ist eine Tomate eine Beere? Es mag schwer zu glauben sein, dass eine Tomate eine Beere ist. Botanisch gesehen entwickeln sich Beeren in einer einzigen Blüte im Fruchtknoten einer Pflanze. Dazu gehören Samen, was auch bei Tomaten der Fall ist.

Im kulinarischen Bereich ist es nicht ganz klar. Tomaten haben einen geringeren Zuckergehalt als andere kulinarische Früchte und werden daher aufgrund ihres Geschmacks und ihrer Verwendung als Gemüse und nicht als Beere oder Frucht angesehen.

Was Sie als Tomaten definieren, könnte sich ändern, wenn Sie sich sowohl der botanischen als auch der kulinarischen Gründe für die Klassifizierung bewusst sind. Dieser Artikel enthält die wesentlichen Details, die Ihnen bei der Überlegung helfen.

Was ist eine Beere?

Um diese Frage beantworten zu können, ist es zunächst notwendig, die fachliche Unterscheidung zwischen Obst und Beeren zu verstehen.

Die Frucht kann als beschrieben werden fleischige Portion Blumen. Es wird verwendet, um die Samen oder die Samen zu schützen. Es gilt als Fortpflanzungsorgan der Pflanze und sorgt dafür, dass sich die Samen zu funktionsfähigen Pflanzen entwickeln.

Auf der anderen Seite sind Trockenfrüchte fleischige Früchte, auch wenn wir Trockenfrüchte in der Lebensmittelwelt oder in lockeren Gesprächen selten als Früchte betrachten.

Trockenobst beinhaltet Nüsse, Samen oder sogar Kokosnüsse. Fleischige Früchte sind höchstwahrscheinlich Früchte genannt werden. Sie reichen von Äpfeln und Birnen bis hin zu Bananen und Kirschen.

Fleischige Früchte können eine einfache Struktur, ein Aggregat oder sogar mehrere Früchte haben. Das basische Frucht beginnt als ein Eierstock, der wächst und dann zum Samen und zur Frucht um ihn herum wird.

Es entwickeln sich aggregierte Früchte aus mehreren Eierstöcken oder gemischten Blüten.

Sie sind einfaches Obst. Eines der beliebtesten Beispiele sind Weintrauben und Heidelbeeren. Doch Gurken u Aubergine gelten ebenfalls als Beeren.

Steinfrüchte sind wie Pflaumen und Pfirsiche Basisfrüchte, enthalten jedoch Steine. Kirschen zum Beispiel werden allgemein für Obst gehalten, sind es aber nicht.

In diesem Sinne sind Beeren eine Frucht. Sie sind jedoch eine bestimmte Art von Obst.

Was eine Beerenfrucht ausmacht, ist die Tatsache, dass sie aus einem einzigen Eierstock innerhalb eines extrem einfachen und präzisen Wachstumsmusters stammt.

Kulinarische Definitionen

Wie wir bereits besprochen haben, kann eine Beere eine längliche Frucht sein; jedoch ist nicht jede Frucht Beere. In der Vergangenheit haben wir nur botanische Definitionen diskutiert. Allerdings ist die Welt der Küche ist ein eigenes Regelwerk für das, was als Obst, Beeren oder sogar Gemüse zählt.

Informell werden Beeren als beliebig klassifiziert kleinere, fleischige und fleischige Früchte, die essbar sind. Dazu gehören Brombeeren und Maulbeere Himbeeren, Erdbeeren, die biologisch keine Beeren sind, aber auch als echte Beeren wie Stachelbeeren und Johannisbeeren bekannt sind.

Einige Leute glauben, dass Oliven und Kirschen wegen ihrer Größe Beeren sind; Aufgrund ihrer Grube oder ihres Steins werden sie jedoch als Steinfrüchte bezeichnet.

Andere Klassifikationen von Beeren basieren auf der Menge an Fruchtfleisch und Saftigkeit ihres Fruchtfleisches. Die Mehrheit der Lebensmittelklassifikationen basiert jedoch auf ihren Zuckergehalt.

Obwohl Tomaten als essbare Pflanze reich an Zucker sind, sind sie weniger zuckerhaltig als andere kulinarische Früchte wie Bananen und Äpfel.

Eine der einfachsten Methoden, um festzustellen, ob essbare Pflanzen nach den Maßstäben der kulinarischen Küche als Obst oder Gemüse eingestuft werden, besteht darin, festzustellen, ob Sie sie lieber zum Abendessen oder Dessert kochen möchten.

In den meisten Fällen diejenigen, die bedient werden während des Abendessens sind Gemüse, und diejenigen, die bedient werden Zum Nachtisch gehören normalerweise Früchte.

Es ist nicht immer so, dass a Curry kann Mangos enthalten, da sie Früchte sind, und ein Dessert könnte Kürbis enthalten, eine Pflanze in der Welt der Küche.

Die meisten Leute denken, dass der Hauptunterschied zwischen Beeren und Früchten darin besteht, wie man ihnen beigebracht hat, sie zu verwenden, um sie zu beschreiben. Es gibt nicht viele Gründe, sich an den strengen Prozess der wissenschaftlichen Identifizierung zu halten, außer wenn Sie Botaniker oder ein ähnlicher Wissenschaftler sind.

Was ist eine Tomate?

Viele Menschen betrachten Tomaten als Gemüse, weil sie normalerweise als herzhaftes Gericht oder Gericht gekocht werden, aber andere erkennen, dass es sich um Früchte handelt, und verwenden sie eher als triviales Wissen.

In jedem Fall ist die Tomate die rotfleischige, saftige Frucht aus Solanum Lycopersicum.

Sie ist sowohl in Mittel- als auch in Südamerika zu finden, obwohl sie heutzutage das ganze Jahr über in Gewächshäusern in einer Vielzahl von Sorten auf der ganzen Welt angebaut wird.

Der Umami-ähnliche Geschmack von Tomaten ist offensichtlich, und ein Hauch von Süße und Würze hängt von der Tomatensorte und der Art der Zubereitung ab.

Das rote Obst oder Gemüse ist 95 Prozent Wasser; die meisten der restlichen Mikronährstoffe sind Kohlenhydrate (4 Prozent) und nur ein Prozent Fett und Eiweiß.

Sie sind extrem reich an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien, aber der Nährwert der Lebensmittel ändert sich, wenn sie gekocht werden.

Sie sind Bestandteil der Nachtschattenfamilie, und einige Personen reagieren empfindlich auf die winzigen Mengen an Solanin, die in ihnen enthalten sind.

Diese Chemikalie kann schädlich sein, wenn sie in großen Mengen konsumiert wird oder für diejenigen, die dafür sensibilisiert sind. Aus diesem Grund ist es nicht empfehlenswert, die Zweige oder Blätter dieser speziellen Pflanze zu essen.

Ist Tomate eine echte Frucht?

Im vorherigen Abschnitt haben Sie vielleicht bemerkt, dass Tomaten Gemüse sind. Das ist weil Gemüse sind technisch alle Teile essbarer Pflanzenarten.

Aber Tomaten sind eigentlich Obst da sie einer essbaren blühenden Pflanze entsprungen sind und Samen im Fruchtfleisch enthalten.

Wenn Sie jemals mit der Frage konfrontiert werden, ist es ein Essbares oder eine Frucht? Sie können die Frage auf beliebige Weise beantworten und dennoch genau sein.

Ist eine Tomate eine Beere?

A Tomate ist eine Frucht. Wir wissen jetzt, dass es sich um eine Frucht handelt, da sie Samen enthält und als blühende Pflanze erscheint; Es ist jedoch auch eine Frucht.

Beeren sind die Früchte, die sich in einer einzigen Pflanze entwickeln, mit einem Eierstock, der nur einer ist. Es verwandelt sich zuerst in einen Samen und bildet dann die Frucht innerhalb des Samens.

Einfache Beeren können einen Samen haben, wie die aktuelle, und einige teilen sich in mehrere Samen, wie eine Tomate; Sie gehen jedoch alle von einem Eierstock aus.

Was sind die Teile einer Tomate?

Wenn Sie nach hohen Akademikern suchen, platzt die Tomate mit verschiedenen Schichten und Stücken, die die gesamte Tomate ausmachen.

Die äußere Schicht der Haut wird „the“ genannt Exokarp, und die innere Schicht, die sich zwischen dieser Haut befindet und wo Sie zum saftigen Fruchtfleisch gelangen, ist als Mesokarp bekannt. Mesokarp oder die innere Haut.

Typischerweise gibt es eine Teilung zwischen den Vierteln oder Hälften einer Tomate, die sich entwickelt Fruchtplazenta. Diese ist tendenziell leichter als die anderen Früchte und hat eine ausgeprägte Textur.

Es ist die Heimat der Samen, die von der eingeschlossen sind Gehörknöchelchenhöhle das ist meistens Saft. Der Stiel der Frucht ist als „der“ bekannt Stiel, “ und die Blätter, die darum herum wachsen, werden als bezeichnet Kelchblätter.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar