Spanische Süßkartoffeln

Da der Winter jedes Jahr schneller als je zuvor kommt, suchen wir nach lebendigen und köstlichen Gerichten, die für Wärme sorgen. Rezepte aus dem Mittelmeerraum gehören zu meinen absoluten Favoriten, weil sie mich an heiße Sommer und glückliche Zeiten erinnern.

Dieses einfache Gericht kombiniert Süßkartoffeln mit einem leckeren Tomatensauce. Es ist sehr einfach zuzubereiten und kann selbst die anspruchsvollsten Feinschmecker zufrieden stellen.

Das wichtigste Element darin ist seine Sauce ... langsam gekocht gehackt Tomaten zusammen mit Knoblauch und Zwiebeln machen das Gericht zu etwas ganz Besonderem. Süßkartoffel.

Traditionell werden spanische Kartoffeln aus weißen Kartoffeln hergestellt; Wenn Sie jedoch etwas anderes ausprobieren möchten, probieren Sie dieses Rezept aus.

Wie bereitet man spanische Süßkartoffeln zu?

Schritt 1

Stellen Sie Ihre Zutaten zusammen und heizen Sie den Ofen auf eine Temperatur von 400F auf.

Die Kartoffeln in 2 EL Olivenöl wenden und 15 Minuten braten.

Stellen Sie Ihren Ofen auf die Broiler-Einstellung und grillen Sie sie für ein paar Minuten oder bis sie knusprig sind.

Schritt 2

Während die Süßkartoffeln braten, während Sie sie braten, kochen Sie das Olivenöl in einer Pfanne.

Kochen Sie die Zwiebel bis sie weich ist. Fügen Sie dann Knoblauch hinzu und kochen Sie, bis er duftet.

Gewürze und Tomaten zugeben. Gewürze hinzugeben und nach Geschmack würzen.

Schritt 3

Die Sauce bei mäßiger Hitze 20 Minuten köcheln lassen.

Nachdem die Kartoffeln gekocht wurden, servieren Sie sie auf einem Teller und garnieren Sie sie dann mit dem Tomate Soße.

Das Gericht kann durch Bestreuen mit gehackter Petersilie abgerundet werden.

Spanische Süßkartoffeln

Ausbeute: 4 CUPS Vorbereitungszeit: 10 Minuten Kochzeit: 30 Мinuten Gesamtzeit: 40 Мinuten

Die spanischen Süßkartoffeln, auch bekannt als Patatas Bravas, sind extrem geschmacksintensiv (und sehr mild)

Zutaten

  • 1.5 Pfund Süßkartoffel, geschält, in 1-Zoll-Würfel geschnitten
  • 3 Löffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel, in Stücke geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 14oz. Dose gehackte Tomaten
  • 2 TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Piment oder Räucherpiment oder geräuchert
  • Nach Belieben salzen
  • Gehackte Petersilie zum Garnieren, optional

Anweisungen

  1. Den Backofen auf 400F vorheizen.
  2. Die Kartoffeln in 2 EL Olivenöl wenden und 15 Minuten braten.
  3. Stellen Sie Ihren Ofen auf Grilleinstellung und grillen Sie sie dann ein paar Minuten lang oder bis sie knusprig sind.
  4. Beginnen Sie mit der Zubereitung der Sauce, nachdem Sie Olivenöl in einer Pfanne erhitzt haben.
  5. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und kochen Sie, bis sie weich ist.
  6. Knoblauch hinzufügen und köcheln lassen, bis er duftet.
  7. Tomaten und andere Gewürze zugeben. Gewürze hinzugeben und nach Geschmack würzen.
  8. Die Sauce sollte 20 Minuten bei mäßiger Hitze geköchelt werden.
  9. Nachdem die Kartoffeln gekocht wurden, kochen Sie sie, servieren Sie sie und servieren Sie sie dann mit Tomatensauce.
  10. Es ist möglich, das Gericht zu beenden, indem Sie es mit gehackter Petersilie bestäuben.

Die Geschichte der Kartoffeln in Spanien

Spanische Kartoffeln wurden 1542 entwickelt, nachdem die Spanier das Inka-Reich besiegt hatten.

Die Kartoffel war in der Anfangszeit nicht sehr beliebt und wurde aus ästhetischen Gründen und zur Viehfütterung angebaut. Nach einigen Jahrhunderten waren Kartoffeln eines der wichtigsten Lebensmittel in Spanien und in ganz Europa.

Es wird angenommen, dass das spanische Kartoffelrezept aus Madrid stammt, wo es weithin als Kartoffeln mit würziger Tomatensauce bekannt war.

Spanische Kartoffeln, auch bekannt als Patatas Bravas, sind ein äußerst bekanntes Gericht im Tapas-Stil, das an fast jeder Ecke erhältlich ist.

Wie alle Rezepte ist auch dieses nicht gleich. Es ist regional unterschiedlich.

Es gibt eine Vielzahl von Madrider Kartoffeln. Madrider Kartoffeln werden in Tomatensauce gekocht, die Essig und Cayennepfeffer enthält, und die Kartoffeln aus Valencia sowie Katalonien werden mit Chili, Paprika und Olivenöl zubereitet.

Süßkartoffel Patatas Bravas

Tomaten passen hervorragend zu Zucker, und in jeder Sauce auf Tomatenbasis gibt es etwas Zucker oder sogar mehr. Deshalb mag ich Süßkartoffeln.

Ihre natürliche Süße passt perfekt zur Tomatensauce, und für mich ist dies die wahrscheinlichste Methode, um spanische Kartoffeln zu kochen.

Ein weiterer Grund, warum ich Süßkartoffeln bevorzuge, sind ihre gesundheitlichen Vorteile. Während Naturkartoffeln reich an Mineralien und Vitaminen sind, die dem allgemeinen Wohlbefinden zuträglich sind, gehen Süßkartoffeln noch einen Schritt weiter.

Süßkartoffeln sind nahrhafter als weiße Kartoffeln und haben eine extrem hohe Menge an Vitamin A. Süßkartoffeln haben einen niedrigeren GI-Index, was bedeutet, dass Süßkartoffeln weniger wahrscheinlich dazu führen, dass Ihr Blutzucker steigt.

Übrigens, wenn Sie gerne Süßkartoffelpommes kochen, aber kein Fan davon sind, sie zu schneiden, schauen Sie sich diese erstaunlichen Schneidwerkzeuge für Ihre Süßkartoffel an.

Dieses Rezept ist ein großartiges Beispiel dafür, wie einfach und gesund Essen lecker sein kann.

Tipps zur Herstellung spanischer Süßkartoffeln

Das Geheimnis der fantastischen spanischen Süßkartoffeln besteht darin, die Süßkartoffeln vor dem Braten in Öl zu mischen und mit Meersalz zu bestreuen. Nach dem Backen die Süßkartoffeln auf Backpapier abkühlen lassen. Dadurch erhalten Sie eine knusprige Kruste.

Während die Kartoffeln braten, ist es Zeit, diese wunderbare Tomatensauce zuzubereiten.

Ich verwende Dosentomaten, und das ist meine Methode für ein schnelles und einfaches Gericht. Du kannst natürlich auch frische Tomaten verwenden und nach Belieben noch Tomatensauce hinzufügen.

Die Sauce wird normalerweise vor dem Servieren direkt auf die Kartoffeln geträufelt. Bravas-Sauce, die hell und rot ist, ist leicht scharf. Der Name deutet auf den Geschmack der Sauce hin: brava bedeutet so viel wie „stark“ oder „mutig“.

Offensichtlich müssen Sie kein selbstgefälliger Alkoholiker sein, da dies kein übermäßig scharfes Rezept ist; jedoch, Wenn Sie einen extra scharfen Kick wünschen, können Sie einige extra scharfe Chilis aus rotem Pfeffer hinzufügen.

Die besten Möglichkeiten, spanische Süßkartoffeln zu servieren

Die Art, wie ich gerne spanische Kartoffeln mit Tomatensauce und nur Tomaten serviere, aber manche bevorzugen es, die Kartoffeln mit Aioli zu servieren.

Aioli kann man als eine auf Knoblauch basierende Marinade beschreiben, die einen angenehmen Kontrast bietet und die Hitze reduziert. Die beiden Saucen können über die Kartoffeln geträufelt oder als Beilage serviert werden.

Die reinste Art spanischer Kartoffeln ist einfach: Kartoffeln, die mit Brava-Sauce übergossen werden, sind ein einfaches Gericht.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar