Wie lange hält sich Teig im Kühlschrank?

Wie lange hält sich Teig im Kühlschrank? Das typische Hefe Teig hält ungefähr zwei Tage im Kühlschrank, wenn er in einem ordnungsgemäß verschlossenen und geölten Behälter aufbewahrt wird. Verschiedene Arten von Teig können länger halten, aber es gibt einige Punkte, die Sie beachten müssen, bevor Sie den Teig langfristig aufbewahren.

Das Verständnis der richtigen Methode zur Aufbewahrung des Teigs und des idealen Zeitpunkts für seine Verwendung könnte der Schlüssel zum Erfolg in Ihrer Kochroutine sein, insbesondere wenn Sie häufig Pizza, Brot, Fladenbrot, Brotkekse usw. backen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Teig mit der richtigen Methode haltbar machen und wissen Sie, wann es Zeit ist, ihn wegzuwerfen!

Wie hält man Teig?

Der Teig enthält normalerweise Zucker, Wasser, Salz, Hefe und Mehl. Die Inhaltsstoffe an sich halten lange. Sobald Sie sie vermischen und Ihren Teig formen, startet der Timer. Wieso den?

Sobald die Hefemischung dem Teig hinzugefügt wird, beginnt sie zu karbonisieren und Gas zu erzeugen. Dieses Gas erzeugt die weiche und lockere Textur des Teigs. Es hilft auch dabei, es zu erweitern, bis es seine Größe verdoppeln kann.

Nachdem der Karbonisierungsprozess abgeschlossen ist, beginnt der Teig zu schrumpfen und verschwindet in der Textur. Es ist nicht sofort offensichtlich und könnte dauern ungefähr 48 Tage bevor Sie merkliche Veränderungen in der Teigqualität bemerken.

Nach ein paar Tagen wird der Teig hart und schwer zu verarbeiten. Es beginnt auch, seine Textur und seinen Geschmack zu verlieren. Es ist immer noch möglich, es zu verwenden, aber es wird nicht so gut wie frisch gekneteter Teig.

Die beste Methode, Hefeteig zu konservieren, besteht darin, ihn in einem leicht öligen Behälter mit einer Plastikabdeckung oben und dann im Kühlschrank bei einer Temperatur von etwa 40 ° F aufzubewahren.

Prüfen Sie, ob der Teig fertig aufgegangen ist! Denken Sie daran, dass es bis zu 12 Stunden dauern kann, bis der Teig nach dem Kneten vollständig aufgegangen ist. Daher sollten Sie diese Zeit nutzen, um es auf der Theke zu halten.

Wenn es die richtige Größe hat, können Sie es in seiner jetzigen Form verwenden oder im Kühlschrank aufbewahren.

Sie können es auch in den Gefrierschrank stellen, um es zuzubereiten Pizza Teig. Wir schlagen vor, dass Sie es zuerst formen, um es einfacher zu machen.

Sie können beispielsweise den Boden der Pizza gestalten und formen und sie dann im Gefrierschrank aufbewahren. Achten Sie darauf, einen gefrierfesten Plastikbeutel leicht einzuölen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Auf diese Weise hält der Teig etwa einen Monat!

Es ist möglich, über Nacht im Kühlschrank auftauen oder kleben Sie den Teig in einen Behälter und lassen Sie ihn auf der Theke ruhen 3-5 Stunden.

Aufbewahrung von Nicht-Hefe-Teig

Wenn Sie von verschiedenen Teigarten sprechen, einschließlich Teigen ohne Hefe, ist die Situation etwas anders.

Fladenbrot wird beispielsweise aus einer Mischung aus Salz, Wasser, Zucker und Wasser sowie Allzweck- und Weißmehl hergestellt.

Der Teig, den Sie mit dieser Art von machen Mehl kann dauern bis zu einer Woche im Kühlschrank. Wir empfehlen, darin einen hefefreien Teig zu verwenden 3-4 Tage mischen.

Sie können den Teig nach Zugabe von Wasser recyceln und ihn dann leicht zu einer Kugel formen, um die darin enthaltenen Glutenfasern freizusetzen.

Der Teig kann mit der Zeit etwas dunkler werden, wenn er oxidiert; jedoch wie gesagt, dass es für ein paar Tage verwendbar ist.

Sie können die Schicht aus dunklem Teig entweder entfernen, indem Sie sie abschneiden, oder indem Sie sie zu frischem Teig hinzufügen, falls Sie nicht möchten, dass sie verschwendet wird.

Diese Art von Teig kann auch etwa 3 Monate lang bei Gefriertemperatur aufbewahrt werden, aber die Handhabung einer großen Teigmenge kann schwierig und zeitaufwändig sein, da Sie sie zuerst über Nacht auftauen müssen.

Wir empfehlen, es in kleine Bällchen zu brechen.

Dann kannst du kleine Portionen des Teigs in einer gefrierfesten, leicht geölten Plastiktüte aufbewahren. Achten Sie darauf, den Teig über Nacht in den Kühlschrank zu stellen, da Sie ihn eingefroren haben Mikrowelle könnte dazu führen, dass es eine erhebliche Menge an Feuchtigkeit verliert.

Denken Sie daran, dass es schwierig sein kann, für jede Teigart die beste Aufbewahrungsmethode zu finden, da es zahlreiche Teigsorten gibt. Aus diesem Grund verwenden wir eine Gesamtstrategie, die für praktisch jede Teigart geeignet ist.

Wie erkenne ich, ob der Teig schlecht geworden ist

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihr Teig schlecht ist. Hier sind einige der bekanntesten Wege:

Visuelle Inspektion

Dies ist die einfachste Methode, da Sie den Teig nur auf Anzeichen von Schimmel untersuchen müssen, die offensichtlich sein müssen. Jegliche grüne Verfärbung, Fussel oder Ausdehnung des Teigs könnte darauf hindeuten, dass sich der Teig ablöst.

Es ist also besser, den ganzen Teig wegzuwerfen, anstatt zu versuchen, ihn zu retten, indem man den verschimmelten Teil entfernt.

Das Aussehen von Schimmel kann auf dem Teig sein. Es könnte jedoch den gesamten Teig kontaminieren; Machen Sie daher bitte nicht den Fehler, zu versuchen, es vollständig loszuwerden.

Taktile Inspektion

Der essbare Teig sollte glatt, trocken und ölig sein (wenn Sie Öl in die Schüssel gegeben haben). Wenn Sie klebriges oder schleimiges Material auf dem Teig bemerken, ist es der richtige Zeitpunkt, ihn wegzuwerfen.

Dieser Schleim könnte das Ergebnis ungesunder Bakterien sein, die den Brotteig geschwächt haben könnten.

Der Schleim könnte einen unangenehmen Geruch haben oder auch nicht. In jedem Fall ist es die beste Option, den Schleim wegzuwerfen und neue zu erstellen.

Verwenden Sie Konservierungsmittel, um die Haltbarkeit des Teigs zu verlängern

Die chemische Zusammensetzung des Teigs kann verändert werden, um ihn länger haltbar zu machen. Eine fantastische Möglichkeit, die Haltbarkeit von Teig zu verlängern, ist beispielsweise die Verwendung von handelsüblichen Brotverstärkern.

Diese Mischungen enthalten spezielle Zutaten, die dem Teig nicht nur beim Backen helfen, sondern auch geschmackvoller sind und ihn länger halten.

In den Geschäften finden Sie viele ähnliche Artikel. Sie werden wahrscheinlich in den Gängen zu finden sein, wo sie Hefe und andere Brotprodukte lagern. Lesen Sie meine Anleitung weiter wieviel hefe ist in einer packung wenn Sie die Anweisungen zum Hinzufügen von Konservierungsmitteln befolgen.

Suchen Sie nach Brotverstärkern sowie anderen Zutaten. Diesen Inhaltsstoffen liegen spezifische Anweisungen zur Anwendung bei.

Meistens ist es einfach, diese Zutaten hinzuzufügen, wenn Sie eine Mischung aus trockenen und flüssigen Zutaten mischen, aber Sie können auch verschiedene Rezepte ausprobieren, um effektivere Ergebnisse zu erzielen.

Teig, der mit diesen Verstärkern hergestellt wird, hält im Kühlschrank etwa eine Woche und sollte nach dem Backen (oder wie angegeben) einige Monate haltbar sein..

Wenn Sie lieber den traditionellen Weg gehen, können Sie anstelle von Zucker auch Süßungsmittel verwenden, um Teig zu machen. Das verändert den Geschmack, hält aber länger als normaler Teig.

Eine andere Methode, die Haltbarkeit Ihres Teigs zu erhöhen, könnte darin bestehen, den Starter für zu verwenden Sauerteig.

Diese Art von Teig fördert die Entwicklung „guter“ Bakterien, die ihm seinen unverwechselbaren Geschmack und seine Textur verleihen. Es hilft auch, die Entwicklung von Schimmel zu verlangsamen.

Sauerteig hält sich im Kühlschrank 4-5 Tage, ohne seinen Geschmack zu verlieren.

Wenn Sie, wie bereits erwähnt, länger als eine Woche halten und den Teig nicht ruinieren möchten, ist es am effektivsten, ihn in einen Gefrierschrank zu legen.

Denken Sie daran, dass gefrorener Teig Monate haltbar sein kann, wenn er an einem sicheren Ort aufbewahrt wird. Das einzige, was Sie tun müssen, ist, es abkühlen zu lassen und auf die Temperatur des Raums zu kommen, bevor Sie es verwenden.

Andere gestellte Fragen

Wir haben besprochen, wie man Teig richtig aufbewahrt, wie man seine Haltbarkeit verlängert und vieles mehr. Hier sind einige weitere Bedenken, die Sie bezüglich der Lagerung haben könnten.

Kann der Teig während des Aufgehens gelagert werden?

Es wird empfohlen, den Teig nach dem Aufgehen aufzubewahren. Der Karbonisierungsprozess ist ein heikler Prozess und wenn er unterbrochen wird, kann dies zu einem rauen Teig führen.

Lassen Sie den Teig nach dem Kneten an Größe zunehmen. Lassen Sie es dann entleeren und an Größe zunehmen.

Die Hefe ruht bei kalten oder gefrorenen Temperaturen; Daher verlangsamt sich der Teig, sobald Sie ihn lagern, und stoppt dann den Prozess des Aufgehens. Das Aufbewahren des Teigs, sobald er zu gehen begonnen hat, behält seine Textur, Qualität und seinen Geschmack.

Kann man frischen Teig mit altem Teig mischen?

Sie können zwar den alten und den frischen Teig mischen, aber achten Sie darauf, dass der Teig aus der Vergangenheit nicht beschädigt wird.

In den meisten Fällen musst du damit beginnen, den älteren Teig aufzutauen, damit er Zimmertemperatur annehmen kann. Lassen Sie den Teig nicht zu lange oder sogar über Nacht ruhen.

Wenn das Gebäck gefroren ist, können Sie es eine Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und dann nicht länger als 1-2 Stunden in der Sonne erwärmen.

Wenn der Teig, den Sie früher gemacht haben, weich ist, arbeiten Sie schnell, um den frischen Teig zu machen. Legen Sie es in den Kühlschrank, bevor Sie es verwenden.

Kann man gefrorenen oder kalten Teig backen?

Ja, Sie können kalten oder gefrorenen Teig backen, indem Sie ihn aus dem Gefrierschrank/Kühlschrank nehmen und direkt in den Ofen geben.

Die beste Methode ist, es in einer Auflaufform aufzubewahren. Wenn Sie Brot backen möchten, fetten Sie Ihre Backform leicht ein und bewahren Sie den Teig im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf.

Wenn Sie zum Backen bereit sind, müssen Sie nur Ihren Ofen vorheizen, den Behälter in den Ofen stellen und wie angegeben backen. Der Teig könnte länger dauern, aber er backt ähnlich wie normaler Teig, vorausgesetzt, er wird gemäß den oben genannten Methoden gelagert.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar