Wie lange Lachs marinieren? Wesentlicher Leitfaden

Wie lange dauert es, Lachs zu marinieren? Kleinere Stücke wie Filets können zwischen 30 und 60 Minuten mariniert werden, während größere Steaks bis zu zwei Stunden mariniert werden können. Verlängern Sie die Marinierzeit nicht über 24 Stunden, da dies das Protein abbaut und dazu führt, dass der Fisch matschig wird. Sechs Stunden ist die maximale Zeit, in der Lachs mit einer Säure-Base mariniert werden kann.

Das Marinieren von Speisen gehört zu den effektivsten Methoden zum Würzen von Speisen, die Sie anwenden können, insbesondere bei Fleisch, das beim Kochen zum Austrocknen und Hartwerden neigt.

Lachs ist, wie bei allen Fischarten, keine Ausnahme. Sie können es in nur wenigen Minuten leicht überkochen. Marinieren Sie Ihre Lachsportion vor dem Kochen, um zu verhindern, dass sie zu trocken wird, und verleiht ihr Feuchtigkeit und Geschmack.

So entsteht ein weiches und saftiges Stück Fisch, das perfekt gegart ist!

Die Zeit zum Marinieren von Lachs hängt von den Abmessungen Ihres Lachses sowie den in der Marinade verwendeten Komponenten ab und davon, wie stark der Geschmack sein soll.

In diesem Artikel werden wir uns alles anschauen, was Marinade ist! Wir werden uns die verschiedenen Marinadenaromen ansehen, aus denen Sie wählen können, und die Art und Weise, wie sie den Kochprozess beeinflussen.

Wir geben auch einen Überblick über die verschiedenen Marinierzeiten für verschiedene Lachsstücke und wie man den Lachs saftig und zart gart.

Sehen Sie, wie Gordon Ramsay Räucherlachs mit Roter Bete mariniert

Kochen mit Lachs

Im Laufe der Jahre wurde Lachs immer bekannter und ist heute eine der beliebtesten Fischarten auf der ganzen Welt.

Nahezu jede Gesellschaft (insbesondere diejenigen, die sich in oder in der Nähe von Küstenregionen befinden) bietet irgendeine Art von Gericht auf Lachsbasis an.

Lachs ist nicht nur für seine bekannt vorzüglicher Geschmack, sondern auch wegen seiner zahlreichen gesundheitlichen Vorteile. Es ist extrem reich an Omega-3-Fetten (oder was allgemein als gesunde Fette bezeichnet wird) und Protein.

Es gibt zwei Hauptarten von Lachs, entweder wild oder gezüchtet. Innerhalb beider Gruppen gibt es zahlreiche Sorten. Einige Arten kommen auf der ganzen Welt vor, und jedes Gebiet nutzt die Arten, die für sie am zugänglichsten sind.

Übliche Arten, die als Mahlzeiten verwendet werden, sind norwegischer Lachs, Sockeye (roter) Lachs und atlantischer Lachs. Es gibt viele weitere Arten, und es gibt einige weniger bekannte Sorten.

Lachs wird häufig mit Forelle verwechselt, wenn beide Fleischsorten miteinander untersucht werden, da sie beide typischerweise rosafarbenes Fleisch haben, das hell und korallenfarben ist, aber sie sind ziemlich unterschiedlich.

Bevor Sie sich für ein Rezept entscheiden können, sollten Sie zunächst Ihr Lachsstück auswählen. Ein Vorschlag, den Sie bei der Auswahl von Lachs berücksichtigen sollten, ist, einen Blick auf die Farbe zu werfen.

Je dunkler oder tiefer der Farbton (z. B. rot oder rosa) ist, desto ansprechender ist der Geschmack und desto fester ist das Fruchtfleisch. Aber in Wirklichkeit sind rote Sorten viel seltener als weiße oder rosa.

Das Stück Fisch, das Sie pflücken, sollte frei von Schönheitsfehlern und Flecken und vor allem geruchsfrei sein.

Warum sollten Sie Lebensmittel marinieren?

Marinierter Lachs
Wie lange dauert das Marinieren von Lachs – Wir sagen es Ihnen!

Das Marinieren von Speisen ist eine traditionellere Kochtechnik als Sie glauben und wird verwendet, um den Geschmack zu verbessern.

Wenn Sie ein Stück Fleisch oder Gemüse marinieren, hilft es, das Produkt weicher und zarter zu machen. Diese Technik ist besonders nützlich, wenn es um Fleisch geht, da es beim Garen dazu neigt, trocken und hart zu werden.

Es fügt dem Fisch auch Feuchtigkeit hinzu, um zu verhindern, dass er austrocknet. Was übrig bleibt, ist eine weiche, flexiblere, zartere und köstlichere Portion Fisch.

Eine Marinade zubereiten

Lachs ist eine unglaublich vielfältige Fischart und wir persönlich glauben, dass er eine größere Bandbreite an Geschmackskombinationen bietet als die meisten anderen Arten.

Die Auswahl einer Marinade sollte ziemlich einfach sein, solange sie geschmacklich ausgewogen ist. Wenn es um Marinaden geht, gibt es mehrere Wege, denen Sie folgen können.

Sie können zwischen süß, salzig oder würzig, weich und rauchig oder grün (frisch) oder scharf wählen. Jede hat einen deutlichen Einfluss auf das Lachsfleisch und wirkt sich auch auf den Geschmack aus.

Wenn Sie eine Marinade zubereiten, die für Lachs salzig ist, wählen Sie Zutaten wie Miso, Sojasauce Kapern, Oliven sowie Worcestershire-Sauce.

Wenn Sie mehr Süße in Ihrem Geschmack bevorzugen, können Sie ganz einfach natürliche süße Zutaten wie Honig, Zucker, Melasse oder Agavendicksaft hinzufügen.

Es ist auch möglich, süße, frische Zutaten wie verschiedene Früchte (Kirschen, Heidelbeeren, Kirschen, Himbeeren) und Zitrusfrüchte (Clementine u Zitrusfrüchte) oder Nektarinen und Pfirsiche. Bestimmte Weine können Ihre Marinade auch süßer machen.

Das Erstellen eines würzigen Geschmacksprofils ist einfach, da keine Zutaten erforderlich sind, um einen sehr sauren Geschmack zu erhalten. Leicht einzuschließende Zutaten sind Zitrone, Limette und natürlich Essig.

Es gibt andere faszinierende saure Zutaten wie Grapefruits, Kumquats oder Stachelbeeren. Es gibt viele säurehaltige Weißweine, die auch Marinaden viel Geschmack verleihen.

Viele Menschen genießen rauchige Aromen, die durch die Verwendung von geräucherten Gegenständen wie geräuchertem Paprika oder geräucherten Fleischstücken hergestellt werden können. Geröstete Gewürze können zusammen mit Chipotle-Chilis auch einen einzigartigen Geschmack verleihen.

Verwenden Sie für eine glatte Marinade Joghurt oder Sahne Fraiche-Creme, Buttercremekäse und saure Sahne (die auch Säure liefern kann).

Eine säuerlich riechende Marinade mag nicht ansprechend klingen, aber sie ist viel weiter verbreitet, als Sie glauben. Der Begriff wird für Marinaden verwendet, die mit stark aromatisierten Zutaten wie Knoblauchmeerrettich, Zwiebeln und Samenölen hergestellt werden.

Schließlich verwenden die frischen oder grünen Marinaden eine Auswahl an Kräutern sowie verschiedene andere frische grüne Gemüse- und Obstsorten.

Kräuter, die gut zu Lachs passen, sind Dill, Fenchel und Estragon sowie Basilikum. Dazu gehören auch Petersilie, Lorbeerblätter, Salbei, Rosmarin, Thymian und Koriander.

Andere Zutaten aus dem Garten, die bei der Herstellung einer fantastischen frischen Marinade helfen könnten, sind unter anderem Gurken sowie Spargel und Zuckerschoten.

Die beste Methode zum Marinieren von Lachs

Wir haben die verschiedenen Geschmacksrichtungen untersucht, die Sie zum Marinieren Ihres Fisches auswählen können. Schauen wir uns den eigentlichen Prozess an.

So bereiten Sie Ihren Lachs zum Marinieren vor:

  1. Bereiten Sie Ihre Marinade gemäß den Anweisungen des Rezepts zu.
  2. Das Lachsstück mit einem Küchenpapier oder Küchenpapier trocken tupfen.
  3. Legen Sie die Marinade in den Reißverschlussbeutel oder Behälter. Fügen Sie das Lachsstück hinzu und schließen Sie dann den Behälter oder Beutel, um sicherzustellen, dass die Flüssigkeit nicht ausläuft. Achten Sie darauf, dass das gesamte Stück vollständig mit Marinade bedeckt ist.
  4. Marinieren Sie den Lachs jederzeit zwischen 30 Minuten und sechs Stunden im Kühlschrank. Da es sich um Fische handelt, ist eine Außenhaltung bei Zimmertemperatur nicht möglich.

Nachdem Sie den Lachs fertig mariniert haben, können Sie ihn reinigen oder in seiner Marinade kochen. Sie ist abhängig von den verwendeten Zutaten der Marinade und richtet sich nach Ihren persönlichen Vorlieben.

Wie lange dauert es, Lachs zu marinieren?

Der Prozess des Marinierens von Lebensmitteln ist keine exakte Methode und jedes Fleisch oder jede Pflanze ist anders. Aber bestimmte Richtlinien werden sehr helfen.

Der wichtigste und wichtigste Faktor, der sich auf die Zeit auswirkt, die zum Marinieren Ihres Lachses benötigt wird, ist die Länge Ihres Stücks. Je größer die Größe, desto größer das Stück und desto länger wird es dauern, bis es gründlich und gleichmäßig eingeweicht ist. Je kleiner die Portion, desto weniger Zeit wird benötigt, um vollständig zu marinieren.

Fischfilets brauchen zwischen 30 und 60 Minuten. Lachs, eine festere Fischart, braucht um die eine Stunde herum wahrscheinlich länger als flockigere Fische wie Tilapia.

Fischsteaks sind in der Regel größere und schwerere Fleischstücke, weshalb sie wahrscheinlich eine längere Marinierzeit von etwa zwei Stunden haben.

Große Filets von ganzen Fischen oder Hälften können länger marinieren, aber Sie sollten sich unbedingt Notizen machen, da es jeden Fisch in verschiedenen Größen und Formen gibt, die sich sicherlich auf die Zeit auswirken.

Beginnen Sie damit, Ihre Portion nach 30 Minuten und dann alle 30 Minuten zu untersuchen. Bei der Bestimmung der Marinierdauer sind weitere Faktoren zu berücksichtigen. Eine der wichtigsten sind die Zutaten, die in die Marinade einfließen.

Wie wir bereits besprochen haben, besteht der Grund für das Marinieren von Fleisch darin, es weicher zu machen. Zu den Zutaten, die den Prozess beschleunigen, gehören saure, salzige und milchbezogene Zutaten. Bestimmte Enzyme, die in Früchten vorkommen, üben auch eine schnelle weichmachende Wirkung aus.

Wenn Ihre Marinade nicht aus den meisten dieser Zutaten besteht, müssen Sie länger marinieren, vielleicht mehr als 50 % länger (45 Stunden statt nur 30).

Wenn Ihre Marinade eine Fülle der oben aufgeführten Zutaten enthält, könnten sie tatsächlich das negative Ergebnis der Zugabe von Feuchtigkeit verursachen, da die Säure oder das Salz weiterhin die Feuchtigkeit entziehen und einen harten sowie trockenen Lachs erzeugen.

Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, wenn Sie die Länge zum Marinieren Ihres Lachses wählen, ist, wie stark der Geschmack sein soll. Bestimmte Marinaden und Zutaten benötigen eine längere Zeit, um vom Fleisch „eingezogen“ zu werden.

Um den besten Geschmack zu erzielen, müssen Sie möglicherweise die Marinierzeit verlängern und sich dann Notizen für das nächste Mal machen.

Wenn Sie sich bezüglich der Zeit nicht sicher sind, befolgen Sie einfach die Anweisungen des Marinadenrezepts und es wird Ihnen gut gehen!

Möchten Sie Lachs zu lange marinieren?

Lachs kann zu lange in einer Marinade mariniert werden. Wenn Sie sich den obigen Abschnitt über die Marinierzeiten ansehen, haben wir kurz die Tatsache erwähnt, dass das zu lange Marinieren von Lachs mit Säure- oder Salzmarinade zu einem zähen und trockenen Fleischstück führen kann.

Dies liegt an der Tatsache, dass in der 24-Stunden-Marke oder vielleicht früher das Salz und die sauren Inhaltsstoffe beginnen, die Feuchtigkeit zu entfernen, zu der sie beigetragen haben.

Wenn Sie Ihren Lachs längere Zeit marinieren lassen, beginnt der Lachs zu zerfallen, da die Säure begonnen hat, die Proteine, die ihn zusammenhalten, vollständig aufzulösen. Das Ergebnis wird sein, dass der Fisch weich und matschig wird.

Wie lange vor dem Kochen müssen Sie Lachs marinieren?

Wie wir erklärt haben, können Sie Ihren Lachs 30 Minuten bis 6 Stunden lang marinieren, abhängig von der Länge des Fisches, dem gewünschten Geschmacksniveau und den in der Marinade verwendeten Zutaten.

Wenn du deinen Lachs mariniert hast, musst du ihn innerhalb einer Stunde nach dem Reinigen oder Waschen kochen. Je länger Sie es zubereiten, desto länger ziehen die Marinade und das Fleisch durch und können zu übermäßig verarbeitetem Fisch führen.

Wenn Sie Ihren Lachs entweder mit Salz oder Dry Rub würzen, können Sie auch entscheiden, ob Sie ihn mit dem Fisch marinieren oder gleich garen möchten.

Trockengewürzzutaten können Feuchtigkeit entziehen, achte also darauf, dass du die Marinade nicht für längere Zeit stehen lässt. Achten Sie darauf, Ihren marinierten Fisch so lange wie möglich im Kühlschrank aufzubewahren.

Lesen Sie auch: Bei welcher temperatur soll man lachs zubereiten.

Wie lange kann Lachs im Kühlschrank mariniert werden?

Wie Ihr Lachs mariniert Es wird empfohlen, ihn im Kühlschrank zu lagern. Es gibt keine Ausnahmen!

Einige Leute behaupten, dass Marinaden bei Raumtemperatur schneller werden, wie es bei anderen Fleischsorten der Fall ist, aber Fisch kann nicht unter den gleichen Bedingungen gelagert werden.

Der konservierte Fisch ist bis 24 Stunden im Kühlschrank. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Ihren Fisch nicht so lange marinieren sollten, insbesondere wenn der Fisch eine kleine Portion und Marinade ist, die voller Säure und Salz ist.

So bereiten Sie marinierten Lachs zu

Nach all dem Marinieren und Einweichen ist Ihr Lachs fertig zum Kochen! Es gibt eine erstaunliche Auswahl an Kochtechniken, die Sie mit Lachs anwenden können.

Sie können es in der Pfanne backen, pochieren oder backen. Sie können Ihren Fisch auch grillen, luftbraten und grillen.

Wenn Sie bereit sind, den in der Marinade marinierten Lachs zu garen Sie müssen entscheiden, ob Sie die Marinade vor Beginn des Garvorgangs entfernen möchten oder nicht. Es ist natürlich möglich, die Anweisungen Ihres Rezepts zu befolgen oder die allgemeine Faustregel zu befolgen.

Wenn Sie vorhaben, Lachs auf der Grillplatte oder in einer Pfanne zu grillen und anzubraten, waschen Sie die Marinade am besten vom Fisch ab, es ist jedoch nicht notwendig, ihn sauber zu schrubben oder zu waschen. Das ist deine Wahl.

Wenn Sie sich entschieden haben, das Lachsstück zu backen, können Sie natürlich alle Marinaden in Ihrer Pfanne aufbewahren, was im Wesentlichen die Methode des flachen Schmorens ist. Natürlich ist es möglich, die Marinade vor dem Backen des Lachsstückes abzuwaschen.

Es gibt viele Möglichkeiten, aber wenn Sie unsicher sind und Ihr Rezept nichts Bestimmtes erwähnt, nehmen Sie jede Marinade, die nicht sicher ist.

Die folgenden Rezepte sind die beliebtesten Zubereitungsarten für marinierten Lachs.

Wie man marinierten Lachs in der Pfanne brät:

  1. Den Fisch aus der Marinade nehmen. Überschüssige Flüssigkeit nicht reinigen oder abreiben. Legen Sie es einfach auf eine Platte, bis Sie bereit sind, es zu kochen.
  2. Das Olivenöl wird auf mittlere bis hohe Temperatur erhitzt. Die Lachsstücke in die Pfanne geben (mit der Hautseite nach unten, um die Haut zu vermeiden) und etwa 3 Minuten braten.
  3. Drehen Sie den Fisch mit einem Fischspatel um und garen Sie weitere fünf Minuten auf der anderen Seite.
  4. Nehmen Sie den Gegenstand aus der Pfanne und lassen Sie ihn vor dem Servieren einige Minuten ruhen.

Wie backt man marinierten Lachs am besten?:

  1. Ofen auf 375°F vorheizen. Decken Sie ein Backblech mit Pergamentpapier oder Antihaft-Backpapier ab.
  2. Legen Sie das Lachsstück zusammen mit der Marinade in die Backform. Sie können sich auch dafür entscheiden, etwas Marinade zu entfernen, aber es ist Ihre Wahl.
  3. Den Lachs je nach Größe ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen garen. Vollständig gekochter Fisch sollte im Inneren ungefähr 110-125 Grad F erreichen. Nach dem Kochen wird die Marinade schwer und klebrig, was sie zur idealen Marinade macht.
  4. Entsorgen Sie den gebackenen Fisch und servieren Sie ihn mit etwas von der klebrigen Marinadensauce.

Diese Techniken liefern Ihnen garantiert die besten Ergebnisse und stellen sicher, dass Ihr Lachs saftig, zart und köstlich ist.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar