Wie wird eine vegane Pizza hergestellt? Super einfache Anleitung

Wie wird eine vegane Pizza gemacht?
Wie ist ein Veganer Pizza gemacht?

Pizza ist glücklicherweise eine der am einfachsten zu modifizierenden Mahlzeiten, da nur einige geringfügige Änderungen erforderlich sind, um vegan zu sein. Aus diesem Grund ist es im Gegensatz zu anderen Lebensmitteln einfacher, vegane Pizzaoptionen zu finden.

Was macht es zu einer veganen Pizza?

Jede Definition eines Veganers ist anders, aber im Allgemeinen folgt die Mehrheit der Veganer den gleichen Prinzipien. Jeder Artikel, der ein Fleischprodukt ist (z Schweinefleisch, Rind oder Fisch, Huhn usw.)) oder davon abgeleitet (zB Eiermixtur, Milchprodukte) ist nicht erlaubt.

Pizzas sind extrem vielseitig und Veganer können eine Pizza ohne Schuldgefühle haben. Es könnte so einfach sein, nur Gemüsebeläge auszuwählen und keinen Käse zu verwenden (oder einfach einen alternativen Käse zu verwenden, der vegan ist). Das ist jedoch nicht immer einfach, da Saucen und Krusten tierische Zutaten enthalten können.

Pizzaböden sind im Allgemeinen vegan, zumindest am Anfang, da sie hauptsächlich aus Mehl bestehen Hefe, Salzzucker und Wasser. Sie enthalten auch Öl. Einige Restaurants verwenden tierisches Fett (anstelle von Öl) und Honig (anstelle von Zucker) oder fügen sogar nicht-vegane Zutaten wie z Parmesan Käse für zusätzlichen Geschmack.

Wenn Sie in einem Pizzarestaurant einkaufen, ob klein oder groß, haben Sie keine Angst, sich nach den Zutaten zu erkundigen, die sie in ihren Pizzen verwenden, nur um sicherzugehen. Allerdings ist dies die effektivste Methode (und möglicherweise die einzige Methode), um sicherzustellen, dass Sie einen totalen Erfolg haben vegane Pizza ist es zu Hause zu machen.

Wie man eine vegane Pizza macht

Trotz der wachsenden Nachfrage nach Veganismus sind vegane Lebensmittel immer noch schwieriger als nicht-vegane Alternativen zu finden. Lebensmittel- und Getränkemarken sowie Lebensmittelgeschäfte haben großartige Arbeit geleistet, indem sie vegane Alternativen in ihre Menüs und Produktlinien aufgenommen haben, aber es gibt immer noch viele Lebensmittel, die wir nicht verpassen, weil wir keine akzeptable vegane Alternative finden können .

Pizza gehört zu den Gerichten, die sich mit wenig Zeit, Ausdauer und Übung ganz einfach zu Hause nachmachen lassen. Obwohl jeder seine eigenen Vorstellungen davon hat, was eine gute Pizza ausmacht, sind die Grundzutaten im Allgemeinen gleich: Pizzaboden zusammen mit Sauce, Belag und Boden. Die Kategorien sind ziemlich breit, was bedeutet, dass Sie den Pizzaboden aus Blumenkohl sowie ein Pizzadessert mit Früchten und Schokolade erhalten können. Pizza ist nur so groß wie Ihre Vorstellungskraft … oder was Sie essen.

Die traditionellen Pizzakrusten sind glücklicherweise vegan, was bedeutet, dass Sie nicht viele Stunden damit verbringen müssen, Rezepte zu optimieren. Die Mehrheit der Krusten benötigt Weizenmehl oder ein aus Getreide gewonnenes Mehl, aber Sie können sich immer für andere (manchmal gesündere) Mehloptionen wie Mandelmehl entscheiden. Reis Mehl und sogar Blumenkohl. Jede Art von Pizzaboden oder Mehl hat ihren eigenen Geschmack und ihre eigene Textur sowie Konsistenz. Einige können traditionelle Pizzakrusten besser nachahmen als andere.

Um eine vegane Pizza zu Hause selbst zu machen Alles, was Sie tun müssen, ist das Mehl Ihrer Wahl mit Öl und Salz zu kombinieren. Die Zugabe einer Hefemischung (Hefe und Zucker, die im Wasser aufgelöst wurden) ist völlig optional, erzeugt jedoch eine weiche und knusprige Textur. Es ist auch möglich, der vegetarischen Pizza Gewürze wie Knoblauch, Zwiebeln sowie andere Kräuter zum Würzen hinzuzufügen Teig.

Sobald Sie alle Zutaten gemischt haben, müssen Sie Ihren Pizzateig bearbeiten, um ihn glatt, aber nicht zu klebrig zu machen. Wenn Sie die Hefe hinzugefügt haben, müssen Sie den Teig möglicherweise eine Weile ruhen lassen, bis er gewachsen ist. Sobald es fertig ist, müssen Sie die Pizza nur noch in ein Oval rollen (oder in eine beliebige Form, das entscheiden Sie!) und ohne Belag backen, bis die Pizza goldbraun ist.

Das Vorbacken der Kruste (oder das Garen ohne Belag) ist ein entscheidender Schritt, um sicherzustellen, dass Sie einen gleichmäßigen und gründlichen Teig zubereitet haben. Dies verhindert jegliche Rohheit oder Durchweichung, die beim Backen der Kruste mit allen Belägen auftreten kann.

Wählen Sie Ihre veganfreundlichen Toppings

Der lustige Teil ist jetzt Fügen Sie alle Toppings hinzu, die Sie möchten! Die beliebtesten Saucen sind auf Sahnebasis oder Tomate oder auf Sahnebasis, aber Sie können Olivenöl hinzufügen. Diese können vorverpackt in Ihrem örtlichen Supermarkt gekauft oder bei Ihnen zu Hause hergestellt werden.

Veganer Käse schmilzt nicht so schnell wie echter Käse Es ist wichtig, dass Sie ihn reiben, bevor Sie ihn auf Ihre Pizza legen. Es ist auch möglich, den Käse ganz wegzulassen und Ihre Pizza wird köstlich und köstlich schmecken.

Es gibt so viele tolle Toppings. Es geht weniger um „kann ich das auf meine Pizza tun“ als vielmehr um „soll ich das auf meine Pizza tun“ (wir sehen euch Ananas an). Die häufigsten Pizzabeläge aus Gemüse sind Oliven, Paprika, Tomaten, Spinat, Pilze, Zwiebeln und viele mehr.

Es gibt sogar Fleischersatz, wenn Sie etwas Nahrhaftes suchen, aber bei Ihrer veganen Ernährung keine Kompromisse eingehen möchten. Sie können ein bisschen anders sein identisch aus was Sie zu essen gewohnt sind, aber in Kombination mit den anderen Belägen, die Sie auf Pizza legen können, stillen diese garantiert Ihr Verlangen nach Pizza.

Zusammenfassung, wie vegane Pizza hergestellt wird

Vegan zu sein ist in der Gegenwart einfacher als vor zehn oder sogar vor fünf Jahren. Da immer mehr Menschen vegan leben, haben zahlreiche Restaurants und Marken Wege gefunden, unseren gesunden Lebensstil zu berücksichtigen. Obwohl es immer noch einige Opfer erfordern wird, haben wir viele Möglichkeiten, vegane Alternativen zu unseren Lieblingsspeisen zu finden.

Wenn Sie sich nach Pizza sehnen, gibt es viele berühmte Ketten wie Pizza Hut, und Papa John's bietet zusammen mit California Pizza Kitchen vegane Pizzakrusten und vegetarische Beläge an. Am wohlsten wirst du dich jedoch mit der Qualität deiner eigenen veganen Pizza fühlen. Mit nur ein paar Schritten (und weniger als einer Stunde, das ist weniger als die Zeit, die für eine Pizzalieferung an Ihre Haustür benötigt wird) können auch Sie einen Kuchen backen, der sauber, gesund und frei von Schuldgefühlen ist.

Fanden Sie diese Anleitung hilfreich?
JaNein

Hinterlasse einen Kommentar